Donnerstag, 2. August 2012

Linktipp: ORBIS, Ein „Routenplaner“ für die Antike

Römischer Reisewagen
Römischer Reisewagen (Foto: Wikimedia.org)
Wie viele Tage benötigte in der Antike beispielsweise ein Offizier, um von Rom aus zu seiner Garnison in Carnuntum zu gelangen? 
Mit dem an der Universität Stanford entwickelten „Routenplaner“ ORBIS, kann man dieser Frage nun nachgehen. 
Wobei die Einstellungsmöglichkeiten der Software (sie läuft im Browser) überaus umfangreich sind: Angefangen bei der Jahreszeit in der man reisen möchte, über die verschiedenen Verkehrsmittel (Ochsen-Wagen, Pferd, Maultier, Reisekutsche, Schiff, zu Fuß,...) bis hin zu der Frage, ob die Geschwindigkeit für den Reisenden im Vordergrund steht, oder der  Preis. 
Hat man alle Parameter festgelegt, klick man auf „calculate route“ und bekommt umgehend das Ergebnis geliefert. In diesem sind dann enthalten die Entfernung, die Dauer und die Kosten für den Passagier und sein Gepäck. Zusätzlich wird die Route auf einer Landkarte dargestellt. Eine wirklich schöne, runde Sache. --> Klick mich!
(um das Programm zu starten, einfach auf die Karte rechts oben klicken)

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.