Freitag, 4. Januar 2013

Das Schweigen der Käfer: Krabbeltiere in Königin Edgithas Sarg

In der Badische Zeitung findet sich ein Artikel über eine "Käferdedektivin" und ihre interessante Theorie zu den unzähligen, verschiedenartigen Käfern und Insekten, die überraschend in dem wiederentdeckten Sarg von Königin Edgitha, der ersten Frau Ottos des Großen, gefunden wurden: Klick mich
Und ich entschuldige mich bei den eher zartbesaiteten für dieses Gruselfoto mit dem Speckkäfer, aber der findet auch im verlinkten Artikel Erwähnung ;)


2 Kommentare

  1. Danke für den faszinierenden Link. Was man aus sowas wie Sargkäfern schließen kann, ist erstaunlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte :)
      Faszinierend finde ich auch die Langlebigkeit des Chitinpanzers der Insekten; hier geht es zum Teil um über 1000 Jahre!

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.