Dienstag, 14. Mai 2013

Linktipps: Wäschewaschen im Spätmittelalter und alte Schriftzeichen

Bei den Kollegen bzw. Kolleginnen von Wienische Hantwërcliute 1350, bin ich auf einen Beitrag gestoßen, der sich detailliert mit dem Wäschewaschen im Spätmittelalter auseinandersetzt. Sehr interessant und aufschlussreich! Klick mich

Unter nachfolgendem Link findet sich die beste mir je im Netz untergekommene Sammlung an alten Schriften bzw. Schriftzeichen: Demotisch, suebische Runen, Altpersisch, Palmyrenisch, Hirakana, Tironische Noten, Koptisch, spätrömische Minuskelkursive, Ägyptische Zahlzeichen, Karolingische Minuskel, usw. usf. Klick mich


8 Kommentare

  1. Den Blogpost habe ich mir mal wieder abgespeichert. Vielen Dank dafür! Besonders die Schriftzeichensammlung ist für mich als Schriftversessene einfach ein Juwel!

    AntwortenLöschen
  2. danke fürs Verlinken :) Hoffe nach Mitte Juli dann auch praktische Umsetzungsergebnisse vorweisen zu können *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Agi und Firiel:
      Ich habe zu danken, für den interessanten Beitrag.
      Er war sehr aufschlussreich, da ich mich mit dem Thema bisher nur wenig beschäftigt habe.

      Löschen
  3. Habe den Link mit dem authentischem Wäschewaschen bereits an meine Freundin (Spät-MA-Darstellerin) weitergeleitet XD
    LG,
    Erwin
    (Macho)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ihr so trditionsbewusst seid und die mittelalterlichen Rollenbilder auch in der Gegenwart lebt :D :D

      Löschen
  4. @anonym: leider gibt die zeitgenössische mittelalterliche Literatur/Abbildungen selbst nur bedingt was zu dem Thema her, vieles ist aber mit den Zuständen des 18/19. Jh. vergleichbar.
    Die meisten Bildquellen gehen ja mit der Bleiche einher, nicht dem eigentlichen Waschvorgang selbst. Leider!

    Also Angaben ohne Gewähr :p bei Rückfragen kann sich deine Freundin aber gerne bei mir melden (via Impressum am wh1350-Blog findest du unsere Kontaktdaten bzw. Feedbackformular bei Bedarf)

    AntwortenLöschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.