Freitag, 27. September 2013

Der Off-Topic-Freitagabend: Flattr, E-Mail-Missbrauch und unser Klima

Jemand fragte mich kürzlich, warum ich hier kein Flattr-Knöpchen einbinde. Nun, der Blog ist eben nicht kommerziell. Freilich, man kann darüber streiten, ob Spenden daran wirklich etwas ändert.
Da ich meine Beiträge jedoch zu 90 Prozent mit Bildern illustriere, die unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht wurden, würde ich mich mit Flattr in eine potentiell gefährliche Grauzone begeben. Dazu habe ich einfach keine Lust. Schon gar nicht für 4 bis 5 Euro pro Monat ;)

Ich liebe es, wenn sich Leute bei irgendwelchen Online-Diensten anmelden und dort missbräuchlich meine private E-Mail-Adresse angeben - auf dass ich eventuellen Spam zugeschickt bekomme und nicht sie. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, die entsprechenden Bestätigungsmails, die auf so eine Anmeldung naturgemäß folgen, nicht mehr nur zu ignorieren, sondern die Konten bei den betreffenden Diensten umgehend zu löschen. Schließlich stellt es meist kein Problem dar, mir einfach ein neues Passwort auf meine missbräuchlich angegebene E-Mail-Adresse schicken zu lassen ;)

Der 5. IPCC-Zustandsbericht wurde kürzlich veröffentlicht. Inhaltlich gibt es für mich wenig Überraschendes - man kennt schließlich seine Pappenheimer. Die Frage war deshalb nur, mittels welch gefinkelten Formulierungen man die altbekannten - und neuen - Schmähs zu verkaufen gedenkt; welche unbequemen Tatsachen wurden weggelassen, kleingeredet oder versteckt (15jähriger Erwärmungsstopp); welche Szenarien* in den Vordergrund gerückt (Anstieg des Meeresspiegels - der übrigens, unabhängig vom Treiben des Menschen, seit der letzten Eiszeit ansteigt).
Anders als die Mehrheit der deutschsprachigen Medien, versucht "Die Welt" zumindest, die Ergebnisse des jüngsten IPCC-Berichts ausgewogen wiederzugeben: Klick mich
Auch interessant: Die bekannte Klimaforscherin Judith Curry äußert sich sehr kritisch zu den wissenschaftlichen Verrenkungen des für den Bericht verantwortlichen IPCC (= Intergovernmental Panel on Climate Change): Klick mich
* Besagte Klima-Szenarien bzw. -Modelle (von Prognose kann hier keine Rede sein) werden naturgemäß allesamt in Computern gerechnet. Wie sich jüngst herausstellte, ist das Endergebnis - also das, was man der Öffentlichkeit meist als den bevorstehenden Weltuntergang präsentiert, von der verwendeten Rechnerarchitektur abhängig! Das ist so, wie wenn unterschiedliche Taschenrechner beim Addieren identischer Zahlen unterschiedliche Ergebnisse liefern würden; 1 plus 1 ergibt dann beispielsweise auf einem Gerät von HP 3, auf einem von Texas Instruments -2 ^^ Klick mich 

2 Kommentare

  1. Wer tut denn sowas? Also deine Mailadresse klauen? o.O
    Vor allem macht es doch gar keinen Sinn, da diese Leute das Konto auch nicht verwenden können o.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch nicht, was diese Komiker sich dabei denken. Offenbar kapieren manche Leute nicht, dass sie bei den meisten Diensten erst eine Bestätigungsmail beantworten müssen, bevor ihr Zugang freigeschalten wird. Eine fremde E-Mail-Adresse anzugeben, auf die sie keinen Zugriff haben,bringt ihnen also gar nichts.
      Erklärend sei hinzugefügt, dass meine private E-Mail-Adresse nur aus meinem Vornamen besteht, plus der Domain eines bekannten Anbieters. Das tippt der Faule offenbar schnell einmal ein, wenn er nicht seine eigene Adresse angeben möchte.

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.