Donnerstag, 3. Oktober 2013

Etwas zum Hören: Die Wittelsbacher, Tote und die Beliebtheit historischer Romane


Die Wittelsbacher - Podcast zur Ausstellung: In einer Reihe von kleineren Audiobeiträgen erörtern Fachleute die Geschichte des Herrschergeschlechts der Wittelsbacher. | Spieldauer jeweils einige Minuten | wittelsbacher2013.de | Klick mich

Die Archäologen und die Toten: Im Archäologiepodcast "angegraben" dreht sich diesmal alles um die sterblichen Überreste von Menschen. Wie gingen einst die Hinterbliebenen mit ihnen um und wie handhaben es die heutigen Archäologen - Stichwort "Pietät"? | Spieldauer 42 Minuten | angegraben | Klick mich

Im Kabinett der Königin: Ein Beitrag, der sich mit der Beliebtheit historischer Romane beschäftigt. Unter anderem kommt hierbei die bekannte Genre-Autorin Tanja Kinkel zu Wort. | Spieldauer 29 Minuten | BR | Stream, Direkter Download
(Es ist übrigens durchaus bemerkenswert, dass gerade Frauen besonders häufig zu historischen Romanen greifen und sich damit gedanklich in die mehr oder weniger weit zurückliegende Vergangenheit versetzen; wo doch das "schwache Geschlecht" - beispielsweise im Mittelalter - recht wenig zu melden hatte...
Da kommt beinahe der Verdacht auf, dass sich - trotz vordergründiger Emanzipation - viele Frauen insgeheim nach dem alten Schema "Ich Tarzan, du Jane" sehnen ;D  In diesem Sinne


2 Kommentare

  1. Da kann man fürchte ich nicht widersprechen, es is tatsächlich ein großer Teil an Frauen da draußen, die hauptsächlich Mal "Weibchen" sind, nach außen ihre Rechte einfordern, aber eigentlich dann auf den machoiden Motorad-Rocker stehn, der ihnen sagt, wos lang geht :-)
    (und ja, mir ist bewusst, wie problematisch dieses Thema ist, hat vermutlich auch viel mit Erziehung zu tun. Die Beliebtheit solcher Romane zeigen die noch immer fehlenden Forschritte in der Emanzipation der Frau auf)

    AntwortenLöschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.