Freitag, 13. Dezember 2013

Der Off-Topic-Freitagabend: Der eigenwillige Internet Explorer 11 und das reiche Österreich

Zeitgleich mit Windows 8.1 wurde von Winzigweich (Microsoft) auch eine neue Version des Internet Explorers veröffentlicht. Nun benutze ich selbst zwar Chrome, trotzdem ist es natürlich von zentraler Bedeutung, dass eine Internetseite in allen gängigen Browsern fehlerfrei bzw. möglichst gleich dargestellt wird.
Der IE 11 bereitet hierbei leider unzählige Probleme. So treten etwa im Bereich der Navigationsleiste und des großen Header-Bildes unschöne Verschiebungen innerhalb des Blog-Layouts auf. Auch bei den am rechten Rand platzierten Gadgets kommt es zu seltsamen Darstellungsfehlern, die von mir in keinem anderen Browser reproduziert werden konnten.


Wie nachfolgendes Bild überdies zeigt, spuckt Google bzw. Blogger.com mittlerweile eine unmissverständliche Warnung aus, sobald man mit dem unsäglichen Internet Explorer 11 auf die Einstellungen seines Blogs zugreifen möchte.

Bei etlichen Wordpress-Blogs treten unter Microsofts neuem Browser ebenfalls gravierende Probleme auf. Überhaupt verursacht diese Anwendung dermaßen viel Ungemach, dass man sich fragt, wie hier, nach zig Monaten öffentlicher Beta-Tests, überhaupt der RTM- bzw. Gold-Status erreicht werden konnte. Wer mag in Redmond für die Qualitätskontrolle verantwortlich sein? Ein Praktikant? Die Putzfrau? Steve Ballmers Friseur?
Apropos Ballmer: Der meinte unlängst, die Arbeit an Windows Vista wäre Zeitverschwendung gewesen. Nicht nur die an Vista, möchte man hier anmerken...
----

Österreich wird scheinbar seinem Namen gerecht, denn laut Medienberichten sind wir das zweitreichste Land der EU.
Übersetzt bedeutet dies freilich bloß, dass wir einen Hauch weniger pleite sind als der große Rest ;)

2 Kommentare

  1. Richard, wie sehr du mir damit aus dem Herzen sprichst!
    Seit Wochen muss ich mir das Gemecker von Kunden anhören, die bereits auf den neuen IE 11 umgestiegen sind und seitdem nur noch Schwierigkiten haben.
    Vor allem mit Flash gibt es massig Probleme.
    Wir empfehlen mittlerweile ein Rollback auf den IE 10, wenn es denn unbedingt ein Browser von MS sein muss.

    Grüße aus Vorarlberg,

    Bernd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mann darf gespannt sein, ob Microsoft hier noch nachbessert. Wenn nicht, dann wird der Marktanteil des IE wieder kräftig nach unten rutschen. Ich habe jedenfalls nicht vor, sofort ein neues Layout für das Blog zu verwenden, nur weil dieser eine Browser die Standards in so falscher Weise interpretiert.

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.