Dienstag, 7. Januar 2014

In eigener Sache: Blog Feed gekürzt

Bislang wurde immer der gesamte Inhalt eines Blogbeitrags als Feed angezeigt. Da jedoch längere Texte bei einigen Lesern kleinere Problemen verursachten (die ich zum Teil auch nachvollziehen konnte) habe ich Blogger gestern testweise so konfiguriert, dass im Feed nur noch die erste 400 Zeichen angezeigt werden. Um zum vollständigen Artikel zu gelangen, muss bei dieser Einstellung auf den entsprechenden Link geklickt werden (also in der Regel auf die Überschrift).
Doch wie ich eben beim letzten Beitrag ("PDFs...") feststellte, geht hiermit bei einigen Feedreader-Apps auch die gesamte Formatierung des Textes verloren, inklusive Absätze, Links usw. Aus diesem Grund habe ich das kleinere Übel gewählt und bin sofort wieder zum alten Verfahren zurückgekehrt. Ich hoffe das ist für die Mehrheit der Leser in Ordnung. 

6 Kommentare

  1. Ich folge über Google Friend Connect, da wird sowieso immer nur ein Teil des Beitrages (unformatiert) angezeigt und man muss erst einem Link folgen, um alles zu sehen. Das ist aber auch bei anderen Blogs so und hat mich persönlich eigentlich noch nie wirklich gestört.
    ;-)
    Grüße in die schöne Steiermark!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, das ist bei Friend Connect tatsächlich so. Anscheinend interpretieren das nur bestimmte Feedreader-Apps anders....

      Löschen
  2. Bei Bloglovin wird auch seit jeher jede Textformatierung in der "Vorschau" getilgt.
    Egal, um welchen Blog es sich handelt. Von daher hätte deine Änderung wahrscheinlich nichts geändert ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem mit der Formatierung scheint tatsächlich so oder so zu bestehen. Na ja, ich werde erst mal alles so lassen wie es war. Kommt Zeit, kommt Rat ;)

      Löschen
  3. bei Netvibes klappt eigentlich alles ganz gut, bin froh, dass du doch alles freigibst, ich klick nicht so gern hin und her. Außer wenn ich dir mal ein nettes Kommentar dalassen will ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem zusätzlichen Klicken war exakt der Grund, warum ich bisher schon immer den gesamten Text für den Feed freigegeben habe. Ich selbst klicke anderswo ja auch nicht sonderlich gerne viel herum.

      Bezüglich des Kommentierens möchte ich übrigens noch eine kleine Verbesserung vornehmen. Dazu vermutlich am Freitag mehr ;)

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.