Freitag, 7. Februar 2014

Der Off-Topic-Freitagabend: Eingebettete Youtube-Videos, 3D-Druck, Amazon-Rezensionen und mehr

Da ich folgende Entwicklung schon lange vorausahne, habe ich es bisher tunlichst vermieden Videos mit besonders zweifelhaftem Copyright im Blog einzubetten: Klick mich
Ich verspüre nämlich keine Lust darauf, eines Tages zig problematische Clips entfernen zu müssen.

Von Sempervideo gibt es einen aktuellen Beitrag zu dieser Thematik: Klick mich
Und ebenfalls von Sempervideo ist folgender Beitrag, der sich mit der juristischen Frage des Einbettens von Bildern beschäftigt (für Nicht-BRDler glücklicherweise weniger relevant): Klick mich
----

Haha, nachdem ich ein dreiviertel Jahr auf das Buch "Das fränkische Heer der Merowingerzeit" gewartet habe, bestellte ich es Anfang Jänner endgültig ab; das permanente Verschieben des Veröffentlichungstermins ging mir einfach nur noch auf den Keks. Und was stellte ich gestern fest? Richtig, nur wenige Tage nach meiner Stornierung ist es offenbar erschienen :)  Die Rezension folgt demnächst.
----

Die Aussagekraft der bei Amazon veröffentlichten Buch-Rezensionen lässt mich immer wieder in schallendes Gelächter ausbrechen; hier ein paar Kostproben:

- Vielen Dank für die schnelle Übersendung und die einwandfreie Ware. Das Buch ist nur zu empfehlen. Klein, aber fein, quasi.

- Tolles Buch!

- Der Buchdeckel war leicht beschädigt aber sonst sieht es ok aus. Inhaltlich kann ich noch nicht viel dazu sagen weil ich es noch nicht fertig gelesen habe.

:D

----
Beim Computerclub 2 wurde in einem Video der neue Mediamarkt-3D-Drucker besprochen: Klick mich  

7 Kommentare

  1. Ich bette auch Videos, bei denen ich auf Anhieb keine Copyright-Probleme erkenne, höchstens temporär ein. Klar, es sieht schöner aus, aber insgesamt ist mir die rechtliche Lage da viel zu unsicher. Falls sich da was ändert (was sehr wahrscheinlich ist), will ich nicht den ganzen Blog umbauen müssen, deshalb tausche ich jeweils nach einer Woche den yt-Frame gegen den Link aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die eingebeteten Videos ersetze auch ich z.T. durch einen Link. Allerdings weniger wegen Copyright-Bedenken (da habe ich bei meinen Videos nur in sehr wenigen Fällen vage Bedenken), sondern vielmehr um die Ladezeiten der Seite zu verbessern.

      Löschen
  2. Von mir aus könnten diese Consumer-Modelle aber durchaus noch eine Spur genauer drucken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Exakt meine Meinung, man sieht in dem Video die mangelnde Feinheit recht gut.
      Kommt alles aber freilich auch immer aufs Anwendungsgebiet an.

      Löschen
  3. Hä? Gilt das dann für alle Videos oder wie? Die AKM wird sich doch wohl nicht erdreisten, Geld zu kassieren, wenn jemand meine Videos einbettet, wenn ich keinen Cent von denen zu Gesicht kriege???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du nicht Mitglied bei der AKM bist, dann nicht (wäre ja noch schöner).

      Löschen
    2. achso ok. ja dann is es mir ja wurst, wenn die herrschaften nicht wollen dass (wir nehmen jetzt mal höchst idealistisch an) legal und unter wissen der künstler und der verwertungsgesellschaften online gestellte videos zu werbezwecken (denn wozu gäbe man das sonst auf derartigen Portalen frei) weiter verbreitet werden, können sie das gerne haben, is meiner Meinung nach lediglich ein Schuss ins eigene Bein, weil man damit das tolle und schnelle Medium Internet zur Werbemache so einschränkt, dass sich die Internet-Werbung quasi ad absurdum führt. Aber darüber denken sie sicher genauso wenig nach wie die News-Agenturen die Google verklagen, weil es ihre Inhalte anzeigt ^^

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.