Freitag, 28. Februar 2014

Der Off-Topic-Freitagabend: Interfacelift, Schleifsteine und mehr

Neulich las ich etwas über diverse völkerwanderungszeitliche Grabbeigaben. Ich verglich das im Stillen mit dem Kleinkram den ich mir bisher für meine ottonische Ausstattung zugelegt habe. Dabei stellte sich heraus, dass noch ein gewisser Aufholbedarf besteht. So verfüge ich beispielsweise über keinen Wetz- bzw. Schleifstein. Das heißt, eigentlich habe ich den schon, nur ist der moderner Machart und viel zu groß für meinen Lederbeutel. 
Das Thema wird mich wohl noch einige Zeit beschäftigen, denn wirklich gute Steine scheinen in der Natur eher rar gesät zu sein. Und die einschlägige Literatur schweigt sich über dieses Thema natürlich auch aus. Eventuell könnte aber der Gosauer Schleifsteinbruch etwas für mich sein - mal sehen.
---

Gestern ist mir auf dem Rechner ein Dokument untergekommen, in dem ich mir vor ca 1 1/2 Jahren einige Notizen bezüglich dieses Blogs gemacht habe. Unter anderem ging es dabei um den Namen. In die Endauswahl schafften es Hiltibold und Hugibert. Letztendlich wurde es Hiltibold, weil Google hierzu die wenigsten Ergebnisse ausspuckte. Ich wollte da schlicht und ergreifend nicht in der Masse untergehen (obwohl ich den Namen Hugibert eigentlich sogar eine Spur lustiger fand).
---

Mit Erschrecken stellte ich fest, dass ich die Leser dieses Blogs bisher noch nie so richtig mit meinem schrägen Musikgeschmack belästigt habe. Nun, das werde ich hiermit nachholen ;)


Ansonsten bleibt mir nur noch allen ein schönes Wochenende zu wünschen.


5 Kommentare

  1. wenn du den schleifstein kaufen solltest, dann würde mich deine meinung sehr interessieren!
    ich suche nämlich auch nach einem entsprechenden stück naturstein, da ich beim schleifen den praktischen unterschied zu synthetischen varianten herausfinden möchte.
    ich las mal irgendwo, dass sich nicht rostfreier stahl mit naturstein angeblich besser schleifen ließe.
    mir kommt das zwar eigenartig vor, aber ich würde es gerne mal persönlich ausprobieren.
    gute musik übrigens ! :-) liebe grüße, schorsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Puh, jetzt hast du mich gerade noch erwischt.)
      Ich werde den Stein gegebenenfalls im Blog besprechen. Einstweilen bin ich aber auch noch auf der Suche nach anderen Vorkommen/Arten.
      Was am Ende dabei rauskommt, wird sich zeigen. Aber wenn ich wieder zurück bin, weiß ich vielleicht schon mehr.

      Löschen
    2. Für diese sündteuren Küchenmesser aus Japan, sozusagen die Samurai-Schwerter des urbanen Pantoffelhelden, werden viele Arten Naturschleifsteine angeboten. Ich weiß allerdings nicht ob die alle aus Japan kommen und ob das im konkreten Fall stört ("A").

      Gero

      Löschen
  2. Die Kombination is auf jeden Fall schräg ^^ aber wer mag IAMX nicht, wenn ers einmal gehört hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber wer mag IAMX nicht, wenn ers einmal gehört hat?

      So ist es :)

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.