Mittwoch, 23. April 2014

Videos: Der Campus Galli bei Planet Wissen und die Materialanalyse antiker Funde

Vom Auftritt des Campus-Galli-Erfinders Bert. M. Geurten bei der Sendereihe Planet Wissen gibt es ein längeres Video, das zurzeit (noch!) online abrufbar ist: Klick mich

Zu den im Video getätigten Aussagen - Stichwort "Experimentelle Archäologie" - werde ich mich nächste Woche in einem Blogbeitrag äußern. Morgen soll an dieser Stelle allerdings vor allem noch einmal das überaus problematische Finanzgebaren der Karolingischen Klosterstadt zusammenfassend dargelegt werden.

Übrigens, seit gestern die oben verlinkte Sendung von Planet Wissen ausgestrahlt wurde bzw. online abrufbar ist, häufen sich in den Logfiles dieses Blogs die Zugriffe jener, die nach "Campus Galli" googeln. Hier sind die angebotenen Informationen freilich weniger lobhudlerisch als auf dem offiziellen Internetportal dieses  fehlgeleiteten Projekts ;)
---

In nachfolgendem Video wird gezeigt, wie mithilfe eines Lasers (Laserspektroskopie) die Legierungszusammensetzung römerzeitlicher Metallobjekte herausgefunden werden kann (den Link zum Video findet man am Ende der verlinkten Seite): Klick mich
Was ich nicht so ganz verstehe, ist, warum man das Video mit Text und nicht mit Ton unterlegt hat. Andererseits wird ohnehin schon zu viel geschwurbelt - siehe Herrn Geurten - so dass man diese Herangehensweise auch als erfrischende Abwechslung interpretieren könnte ;)

(Danke für den Hinweis)
---

Anmerkung:
Die Suche bei Youtube nach geschichtsbezogenen Videos wird vor allem aufgrund dieser sich wie Spam ausbreitenden Let's-Play-Videos immer stressiger. Interessiere ich mich z.B. für neue Filmchen in denen es inhaltlich ums Mittelalter geht, sieht der Such-String mittlerweile wie folgt aus, um brauchbare Ergebnisse zu erhalten: mittelalter -play -game -minecraft -islam ^^

4 Kommentare

  1. wahnsinn, für so einen inhaltlich flachen Mist muss man Rundfunkbeiträge abdrücken! Planet Wissen ist wirklich nicht mehr das, was es einmal war :-( Die Sendung präsentiert sich hier eigentlich wie eine unkritische Werbeplattform für den Campus, sonst nichts. Die sollten sich schämen.

    Google wird wirklich mit Gamervideos zugemüllt und diese Clips von langbärtigen Predigern wie diesem "Vogel" rutschen auch immer in die Suchergebnisse, gerade wenn man was zu m Mittelalter sucht. Geht mir alles auch schon lange auf die Nerven Gruß, Schorsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Planet Wissen ist vor allem als nachmittägliche Wohlfühlsendung konzipiert, da ist es nicht verwunderlich, dass man Geurten lediglich Stichworte liefert, damit dieser seinen einstudierten Text herunterleiern kann...

      Löschen
  2. Gestern haben wir uns nachträglich den Planet Wissen Beitrag "gegönnt". Im Nachhinein hat sich uns vor allem eine Frage aufgedrängt: warum lief das nicht auf QVC bzw. warum war da kein "Dauerwerbesendung" in der rechten, oberen Ecke eingeblendet?
    Nach etwa zwei Sätzen des hochqualifizierten Studiogasts war ich hin- und hergerissen zwischen "in den Fernseher treten" oder "einfach ausmachen". Letztlich war es vermutlich die Schockstarre über so viel Unsinn, der da völlig unkritisch von der PW-Redaktion und ihren beiden ausführenden Organen auch noch mit Stichworten befeuert wurde, die uns zu Option 3 brache: sitzen bleiben und entsetzt zu Ende sehen. Es war wie ein Unfall. Man konnte einfach nicht wegschauen...

    Gruß,
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs mir ehrlich gesagt auch nur aus quasi "professionelem" Interesse zuende angesehen, obwohl es, wenn auch unfreiwillig, schon einige sehr komische Momente gab. Aber dazu kommenden Dienstag mehr.

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.