Freitag, 9. Mai 2014

Krimskrams am Freitag: Wikipedia und Ausmistarbeiten

Wie war das bei Wikipedia noch mit diesen seltsamen Relevanzkriterien? Klick mich ^^
Man beachte vor allem die offenbar unverzichtbare Illustration und den dazugehörigen Bildtext!

Empfehlen möchte ich in diesem Zusammenhang das ungleich relevantere Wiki-Watch-Blog, dessen Betreiber Wikipedia einer kritischen Analyse unterzieht.
---

Gestern habe ich endlich wieder einmal die Rubrik "Hörbares" ausgemistet - soll heißen, alle Sendungen wurden durchgeklickt um tote Links zu finden und zu entfernen (es waren ungefähr 20).
Schade, dass die Radiosender ihr Material zumeist nur einige Wochen oder Monate online zur Verfügung stellen. 

6 Kommentare

  1. bei wikipedia legt man es außerdem drauf an, dem kamasutra konkurrenz zu machen. es scheint da leute zu geben, die hauptberuflich damit beschäftigt sind detailreiche abbildungen der diversen stellungen zu fabrizerien ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 80 Prozent der Autoren bei Wikipedia sind Männer - und noch dazu meist jüngeren Alters.
      Von daher ist die Gewichtung bestimmter Themen nicht verwunderlich :)

      Löschen
  2. Hm. Schade auch, dass meine Kommentare hier nicht erscheinen …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, wo was??
      Möglicherweise spinnt das Kommentarsystem schon wieder. Von daher bitte nochmals versuchen, wenns beim ersten Mal nicht klappt. Ich schalte Kommentare spätestens nach 12 Stunden frei, meistens jedoch deutlich schneller.
      Kommentare bei Blogbeiträgen die jünger als 24 Stunden sind, werden sogar automatisch bzw. ohne Verzögerung freigegeben.

      Löschen
    2. OK. Ich hatte am Freitag Abend 2x versucht, darauf hinzuweisen, dass öffentlich-rechtliche Sender in Deutschland seit der jüngsten "Reform" des Rundfunkstaatsvertrags die meisten ihrer aktuellen Beiträge nicht länger als eine Woche online stellen dürfen. Natürlich ist es in der Regel möglich, die Dateien herunter zu laden, aber wer das tut, macht sich natürlich … Aber dafür zahlen wir ja gerne brav unsere GEZ-Gebühren!
      http://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkstaatsvertrag
      http://de.wikipedia.org/wiki/Öffentlich-rechtlicher_Rundfunk#Engagement_im_Internet

      Löschen
    3. Ja, die Regelung mit dem Verfallsdatum ist mir vage bekannt (diesen Nonsens gibt es übrigens auch hier in Österreich, wobei das Angebot des ORF ohnehin niemand.. aber das ist eine andere Geschichte).
      Was ich in der Praxis jedenfalls überhaupt nicht nachvollziehen kann, ist, dass ähnlich gestrickte Podcasts z.B. beim BR im Schnitt deutlich länger online sind als beim DR.
      Das Zurechtbiegen der Links, um eventuell trotzdem weiter auf abgelaufene Inhalte zugreifen zu können, ist mir bisher leider nicht geglückt, obschon ich weiß, dass das zurückstellen der Systemzeit des eigenen PCs etwas bringen kann...

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.