Dienstag, 24. Juni 2014

Hörbares: Kriminelle Archäologie, das Mittelalter, Musik des 15. Jahrhunderts und die Rettung Herculaneums


Kriminelle Archäologie: Ein etwas reißerischer Podcast über den Handel mit archäologischen Artefakten von ungeklärter bzw. illegaler Herkunft. 
Bemerkenswert ist übrigens die pauschalisierende Aussage, wonach das kulturelle Erbe Griechenlands durch das Verschulden anderer Länder schwer beschädigt worden sei. In Wirklichkeit waren es mehrheitlich Einheimische, die im 19. und 20. Jahrhundert wie besessen die Erde umwühlten, um die Frucht dieser Arbeit möglichst gewinnbringend an Museen und private Sammler außerhalb Griechenlands zu verscherbeln. Die Nachfahren von Phidias und Praxiteles lernten ihr kulturelles Erbe erst ab dem Zeitpunkt schätzen, als sich der Tourismus als lohnendere Geldquelle herauskristallisiert hatte. | Spieldauer 15 Minuten | SWR | Stream & Info, Direkter Download

Das Mittelalter - die Zeit der Burgen und Ritter: In diesem Audiocast geht man anhand archäologischer Erkenntnisse der Entwicklung des Mittelalters in Südwestdeutschland auf den Grund. | Spieldauer 32 Minuten | SWR | Stream & Info, Direkter Download

Die Musik des Konstanzer Konzils: In diesem kurzen Audiobeitrag geht es, neben einer Konzertreihe, um jene Musik und Musikinstrumente, die im frühen 15. Jh. gebräuchlich waren. | Spieldauer 7 Minuten | SWR | Stream & Info, Direkter Download

Wie ein Computerunternehmen das antike Herculaneum rettet: Der reiche Onkel aus Amerika rettet die antiken Vesuvstädte, da der italienische Staat aus dem letzten Loch pfeift (einfach unfassbar). | Spieldauer 4 Minuten | DR | Stream und Info, Direkter Download

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.