Dienstag, 31. Mai 2016

Videos: Zwei kritische DGUF-Vorträge des Archäologen Raimund Karl -- Unterwasserarchäologie -- Jesus in der Hölle

Zwei kritische Vorträge des Archäologen Raimund Karl 

Nachfolgende Videos beinhalten zwei aktuelle Vorträge des österreichischen Archäologen Raimund Karl - der übrigens erst kürzlich im Rahmen dieses Blogs ein interessantes Interview gegeben hat . Die Tonqualität ist eher mittelprächtig, wenn man jedoch die Lautstärke etwas aufdreht, ist Herr Karl recht gut zu verstehen.
Wie üblich spart er (besonders im ersten Vortrag) nicht mit Kritik an den z.T. unseriösen Argumenten, die gerne vorgebracht werden, um Bürgerforscher von der Archäologie fernzuhalten. Besonders das bei Archäologen so beliebte Bonmot von den "Hobbypolizisten und Hobbychirurgen" wird dabei aufs Korn genommen. (Bis auf eine kurze englische Einleitung sind die Vorträge in deutscher Sprache.)



—————–

Unterwasserarchäologie in der Ostsee | 45 Minuten

Nach den Schiffswracks einer im Jahr 1712 vor Rügen stattgefundenen Seeschlacht wird in dieser Dokumentation des Bayerischen Rundfunks gesucht: Zum Video

—————–

Jesus in der Hölle | 23 Minuten

In den Kommentaren zum Babylonischen Talmud finden sich nicht nur jede Menge religiöse Gruselgeschichten, sondern auch Fundamentalkritik an Jesus und dem Neuen Testament. Darüber spricht Alexander Kluge mit Peter Schäfer von der Princeton University: Zum Video

1 Kommentar

  1. Prof. Karl hält nicht nur einen Vortrag, sondern absolviert gleichzeitig sein tägliches Workout - so wie er da auf und ab tigert :D

    AntwortenLöschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.