Freitag, 13. Januar 2023

🎧 Hörbares: Das Geheimnis der Mythen -- Neues von den Bajuwaren -- Experimental-Historiker Marcus Junkelmann -- Wie wertvoll ist das Unikat? -- usw.


 Das Geheimnis der Mythen - Metaphern von Ursprung und Wandel | Spieldauer 22 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Warum Menschen erzĂ€hlen - Geschichten und Sprachverwendung | Spieldauer 21 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Neues von den Bajuwaren mit Irmtraud Heitmeier - 1000 Jahre bayerische Geschichte | Spieldauer 59 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 In die Vergangenheit eintauchen: Experimental-Historiker Marcus Junkelmann - 1000 Jahre bayerische Geschichte | Spieldauer 44 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Die Heiligen Drei Könige - Wahrheit, Legende oder Mythos? | Spieldauer 22 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download
Die Darsteller der heiligen drei Könige werden bei mir nicht mehr reingelassen, seit diese Rassisten von der Jungschar, die sich als Antirassisten ausgeben, den bei uns positiv konnotierten Mohr verbannt haben. Bloß weil auf der anderen Seite des Ozeans, also bei den Amis, vor Jahrzehnten sogenanntes "Blackfacing" en vogue gewesen ist. Wenn die merkbefreite Jungschar auf der Zeitgeist-Schleimspur kriechen möchte, dann kann sie das gerne machen, aber nicht vor meiner HaustĂŒr. Wobei natĂŒrlich die Kinder nichts dafĂŒr können; ausschließlich die Erwachsenen im Hintergrund tragen die Verantwortung fĂŒr diesen konformistischen Kotau. PS: Wie nennt man eigentlich die erwachsene Begleitpersonen der kindlichen Heiligen Drei Könige? "ScharfĂŒhrer" ist ja in gewisser Weise schon vergeben. ^^

 Rembrandt von Rijn - Der Maler der „Nachtwache“ | Spieldauer 22 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Original - Wie wertvoll ist das Unikat? | Spieldauer 22 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download
"Die Kopie eines Kunstwerks kostet nur den Bruchteil ihres Originals. Aber warum eigentlich? Oft können ja nicht einmal Expertinnen und Experten den Unterschied erkennen. Könnten wir nicht einfach Kopien ins Museum hĂ€ngen, ohne teure Sicherheitsvorkehrungen und Klimaanlagen?" Nein, weil das de facto eine Form des Betrugs ist. Es ist schlicht unmöglich, dass die Kopie exakt dem Original entspricht. Außerdem geht von dem Original eine Magie aus, die die Kopie nicht besitzt (und auch wenn das nur Einbildung sein sollte, so mag ich dieses GefĂŒhl doch sehr, da das Original in gewisser Weise eine geistige Verbindung zum Erschaffer herstellt). Museen, die mich mit Kopien abspeisen wollen, besuche ich daher nicht. Da kann ich mir die Exponate ja gleich in Form von Fotos auf dem Computerbildschirm ansehen.

2 Kommentare:

  1. In Nebra hat man ein sĂŒndteures ,schlecht besuchtes Klein-Museum gebaut, um darin dann bloß ein Replikat der Himmelsscheibe auszustellen. Ich muss mir bei so etwas an die Stirn tippen.
    Florian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die "Arche Nebra". Auch eine Möglichkeit Abermillionen zu versenken.

      Löschen

Kommentare werden entweder automatisch oder von mir manuell freigeschalten - abhÀngig von der gerade herrschenden Spam-Situation und wie es um meine Zeit bestellt ist.