Donnerstag, 27. September 2012

Literatur: Imperium Romanum

Theiss Verlag
Foto: Hiltibold - (C) Konrad Theiss Verlag
Das Begleitbuch zur Landesausstellung in Stuttgart 2005/2006 trägt den vollständigen Titel Imperium Romanum - Roms Provinzen an Neckar, Rhein und Donau (Theiss). Womit auch schon grob umrissen ist, welchem Gebiet des Römischen Reichs hier das Hauptaugenmerk geschenkt wird - nämlich Südwestdeutschland. Natürlich ist aber sehr vieles von dem was da erläutert wird, auch auf andere Provinzen, vor allem auf jene nördlich der Alpen, umlegbar.

Für mich war bzw. ist dieses Buch eine wahre Fundgrube: Informative Grafiken, Abbildungen von Rekonstruktionen und unzähligen archäologischen Artefakten (wie etwa einem römischen Dosenschloss), erhellende Statistiken, wunderschöne Architekturzeichnungen, Karten, usw. usf. 
Und all das wurde mit ausführlichen Texten unterlegt, die punkto Klarheit und Verständlichkeit so gut wie keine Wünsche offen lassen.  Ein kleiner Kritikpunkt ist für mich höchstens, dass manche Theorien ein wenig zu sehr im Brustton der Überzeugung vorgetragen werden. Die Möglichkeitsform wäre oft ratsamer. 

Fazit: Wer an einem tieferen Einblick in den Alltag der römischen Provinzbewohner interessiert ist, der kommt an diesem Buch kaum vorbei. Auch der bereits einschlägig Vorgebildete, wird hier bestimmt noch viel Interessantes finden können!

Anmerkung: Zusätzlich zu diesem erklärenden Begleitbuch, gibt es noch einen Katalog, in dem der Schwerpunkt naturgemäß bei den Exponaten der Ausstellung liegt.


0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.