Donnerstag, 21. November 2013

PDFs: Römische Sarkophage, Altsächsisch, Alamannen, Kriegergefolgschaften, Minoer, hellenistische Malereien, das Diadem und Cutha's Chronicles


Berufsdarstellungen auf römischen Sarkophagen: Da auf den Sarkophagen wohlhabende Römer gerne der Beruf des Besitzers dargestellt wurde, können wir manch interssantes Detail des antiken Arbeitsalltags erfahren.| Özer Erdin | Universität Wien

Einführung in das Altsächsische: Grammatik, Schrift, Aussprache und weitere Grundlagen der altsächsichen Sprache, werden in diesem übersichtlichen PDF behandelt. | Roland Schuhmann | Universität Jena

Die Alamannen im Zollernalbkreis: In dieser Dissertation geht der Autor eingehend auf die Alltagskultur der Alamannen ein. Sein besonderes Augenmerk richtet er dabei auf die unzähligen Grabbeigaben (Trensen, Glasperlen, Gürtelschnallen, Lanzenspitzen,...) deren Abbildungen nicht zuletzt in Bezug auf Rekonstruktionen überaus hilfreich sein können.  | Georg Schmitt | Gutenberg Universität Mainz

Archäologie der Gefolgschaft: Ein Aufsatz, der sich - vor allem auf Grundlage archäologischer Erkenntnisse - mit germanischen Kriegergefolgschaften auseinandersetzt. | Heiko Steuer | Universität Freiburg

Symbole und Embleme im minoischen Kreta und ihre Parallelen im Vorderen Orient und Ägypten | Eine gut illustrierte Arbeit, die sich mit der Symbolik diverser antiker Hochkulturen beschäftigt. | Linda Bäumel | Universität Wien

Wand- und Deckenmalereien spätklassischer und hellenistischer Zeit im nord- und westpontischen Raum: Die Technik, in der  griechische Wandmalereien ausgeführt wurden, werden hier ebenso erläutert, wie die Motive einiger ausgewählter Beispiele. Vor allem der Bildteil dieser Arbeit war für mich von Interesse, da etwa die griechische Kleidung jener Tage meist sehr gut zu erkennen ist. | Regina Moritz | Universität Hamburg

Das Diadem der helenistischen Herrscher: Ein interessanter Aufsatz, in dem man sich mit Herkunft und Bedeutung dieses Vorläufers der mittelalterlichen Krone beschäftigt | Achim Lichtenberger

Cutha's ChroniclesEine sehr gelungene, nett illustrierte und auf Kinder zugeschnittene Einführung in die Angelsächsische Geschichte (ab Teil 3 beginnen die eigentliche "Chronik") | Karl Wittwer


Anmerkung: Ich gehe davon aus, dass die oben verlinkten Dateien von den Rechteinhabern selbst frei zugänglich gemacht wurden. Sollte dem nicht so sein, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis per E-Mail.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.