Dienstag, 5. November 2013

Videos: Ironclad - oder: Unsinniges vom Historienfilm

Der typische Historienfilm setzt beim einschlägig vorgebildeten Seher ein gerüttelt Maß an Leidensfähigkeit voraus. Wenn es darum geht, dem Publikum ein möglichst falsches Bild der Vergangenheit zu präsentieren, dies aber dreist als angeblich besonders pingelige Rekonstruktion anzupreisen, dann ist Ridley Scott wohl eine Art ungekrönter Könige; mir graust es regelrecht, wenn ich an Gladiator oder Robin Hood denke. Scott hat jedoch viele Nachahmer bzw. Gesinnungsgenossen, die in ihrer völligen Ignoranz sogar noch eins drauf setzen. Der Film Ironclad ist ein besonders "schönes" Beispiel dafür und wurde nun vom britischen Youtuber/Archäologen Lindybeige auf seine Authentizität abgeklopft. Wie er im beschreibenden Text des zweiten Videos meint, bietet der Film eine dermaßen große Fülle an (leicht vermeidbaren) Mängeln, dass er problemlos noch drei weitere Videos dazu hätte machen können...

Gebäude:

Kleidung:


Waffen:


Hier geht es zu Teil 4 und 5

2 Kommentare

  1. Zitat:
    "Wenn es darum geht, dem Publikum ein möglichst falsches Bild der Vergangenheit zu präsentieren, dies aber dreist als angeblich besonders pingelige Rekonstruktion anzupreisen, dann ist Ridley Scott wohl eine Art ungekrönter Könige"

    Oder anders ausgedrückt: Der Bert M. Geurten des Historienfilms :-D

    AntwortenLöschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.