Freitag, 16. Januar 2015

Krimskrams am Freitag: Alte Musik und falsifizierte Sensationen

Alte Musik bei AncientFM.com und bei Youtube

Weil ja im Laufe der Zeit neue Leser dazukommen, möchte ich wieder einmal auf das Streamingportal Ancient FM aufmerksam machen, wo rund um die Uhr Musik aus dem Mittelalter, der Renaissance und dem (frühen) Barock gespielt wird.
Ich habe es mir angewöhnt, den Stream gelegentlich jeweils einige Stunden lang mitzuschneiden (absolut legal). Dadurch hat schon manch musikalischer Schatz seinen Weg auf meine Festplatte gefunden, so z.B. folgendes Stück von Diego Ortiz (1510-1570), gespielt von der Savall-Familie: Video

Bei Youtube habe ich außerdem damit begonnen, eine Playlist mit (hauptsächlich) Alter Musik anzulegen, die mir persönlich gut gefällt: Klick mich
---

Die falsifizierten C14-Datierungen des Reiner Protsch von Zieten  

Es gibt wohl kaum einen "Wissenschaftler", der die C14-Datierung dermaßen in Verruf brachte wie der rechtskräftig verurteilte Rainer Protsch von Zieten. 
Die Zeitung The Guardian berichtet nun in einem Artikel über die Falsifizierung einiger jener Sensationsdatierungen, die auf Zietens Mist gewachsen sind: Klick mich
(Wasser auf die Mühlen von Heribert Illig...)
---

Etwas längere Wartezeiten

Abschließend noch etwas in eigener Sache: Da ich auf Telefon und Tablett sämtliche Benachrichtigungsdienste deaktiviert habe, wird besonders das Freischalten von Kommentaren und die Beantwortung von E-Mails zukünftig im Schnitt etwas länger dauern als bisher.
Trotz dieser "Entschleunigung" freue ich mich natürlich auch weiterhin über Kommentare und Fragen ;)

6 Kommentare

  1. Die Interpretation von "Rodrigo Martinez" (erstes Stück auf der Playlist) ist ein Traum! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds auch sehr gelungen. Deshalb steht es ganz oben ;)

      Löschen
  2. So ein Zufall! Ich habe gerade in den letzten Tagen einiges von der Savall-Familie gehört (sie werden auch auf meinem Blog demnächst mal erwähnt werden...) und nun lese ich auch hier von ihnen. Schöner Link (wenn auch kurz und unvollständig); den Sohn kannte ich bisher nur als Sänger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöner Link (wenn auch kurz und unvollständig).

      Huch, funktioniert der bei dir nicht richtig?

      Löschen
    2. Das Video dauert zwei Minuten und vier Sekunden und bricht ab, bevor das Stück zu Ende ist. Ist es bei dir denn länger?

      Löschen
    3. Nein, das ist auch bei mir leider so.
      (ich dachte, du meintest der Link selbst wäre unvollständig)

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.