Mittwoch, 27. Mai 2015

Videos: Mit einem altägyptischen Schilfboot über den Atlantik -- Antikensammlung Erlangen


Abora IV

In der Vorwoche berichtete ich vom Experimentalarchäologen Dominique Görlitz, der mit seinen Abora-Expeditionen den Beweis dafür erbringen möchte (und ihn teilweise auch schon erbracht hat), dass in der Bronze- und sogar Jungsteinzeit Hochseeschifffahrt zwischen Amerika und Europa/Afrika technisch möglich war. Die nächste Reise dieser Art - Abora IV - ist in Planung (noch sucht man nach Sponsoren). In einem Informationsvideo wird das spannende Projekt und seine Ziele beschrieben: VideoInfo-Text
---

Antikensammlung Erlangen

Eine interessante Führung durch Teile der Antikensammlung Erlangen ist in diesem Video zu sehen. Unter anderem wird anhand zweier Modelle veranschaulicht, wie das Forum Romanum zur Zeit Caesars aussah und wie stark es sich in den darauffolgenden Jahren veränderte. Der Erklärbär macht hier, nach einer etwas mühsamen "Einleitung", einen wirklich sehr guten Job: Klick mich

Ebenfalls aus dem Haus der Antikensammlung Erlangen ist dieser Vortrag, in dem anhand einiger Artefakte alte Handwerkstechniken rekonstruiert bzw. erläutert werden. So erfährt man etwa, dass in der griechisch-römischen Welt die Herstellung von Münzen weitaus komplizierter und mit mehr Spezialwissen verbunden war, als gemeinhin angenommen wird: Klick mich

5 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Verlinkung der Antikensammlung Erlangen, beide Videos haben mich sehr begeistert, sehr spannend die Einblicke!

    Danke auch für deine Arbeit, die du in diesen Blog investierst!
    Es ist immer wieder eine Freude dich auf deiner Seite hier zu besuchen und zu lesen, hören und zu sehen was du für uns zusammengestellt hast!

    Vielen Dank dafür! Liebe Grüsse Peter

    AntwortenLöschen
  2. Hiltibold, du weißt nicht zufällig, wozu dieses Gerüst mit den Brettern gut ist, das auf dem Rumpf angebracht wurde?
    Grisu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind Seitenschwerter, die in ähnlicher Form auf Felsmalereien zu sehen sind. Zumindest wird das so interpretiert.
      Wie sich im Experiment herausgestellt hat, ermöglichen sie unter anderem ein Kreuzen gegen den Wind.

      Löschen
  3. Wie der Kiel oder ein zentral angebrachtes Schwert bei modernen Booten sorgen die Seitenschwerter für Lateralwiderstand, d.h. sie verhindern ein seitliches Wegdriften. Wenn man sich den Wind mal als Vektor vorstellt, kann man ihn in zwei Teilvektoren zerlegen, einen in Fahrtrichtung und einen seitlich dazu (lateral). Der Lateralwiderstand sorgt dafür, daß das Segelboot die gewünschte Komponente des Windes nutzt und die seitlich gerichtete Komponente blockiert.
    Seitenschwerter findet man auch bei Bootstypen aus dem 19. Jahrhundert wie den norddeutschen Ewern (etwa dem in Buxtehuder Fleet liegenden Ewer) oder den früher auf der Themse und im englischen Küstenbereich eingesetzten "Thames barges", also Bootstypen, die mit flachem Boden gebaut wurden.

    - Exilwikingerin -

    AntwortenLöschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.