Sonntag, 16. April 2017

Hörbares: Illegale Archäologie -- Alchemie -- Archälogie im Heiligen Land -- Die Nok-Kultur


Illegale Archäologie in Brandenburg | Spieldauer 5 Minuten | ARD/RBB | Stream & Info | Direkter Download
Die absolute Merkbefreitheit des Interviewten ist phänomenal: Es gäbe zu viele illegale Schatzsucher, und das trotz der Möglichkeit, eine offizielle Sucherlaubnis zu erhalten, heißt es. 
Auf die Idee, dass die Zusammenarbeit mit der Landesarchäologie deshalb allzu oft abgelehnt wird, weil das Land Brandenburg wertvolle Funde kurzerhand enteignet, kommt der Herr offensichtlich nicht. Stattdessen ergeht er sich in der üblichen Archäologen-Rabulistik und schwurbelt von "Raubzügen" und "Raublöchern" ( 😂 ).
Freilich, der mit Abstand größte Hirnmüll, der in diesem Interview zum Besten gegeben wird, ist der Vorwurf, illegale Sondengeher würden die Totenruhe stören. Mal davon abgesehen, dass Tote ohnehin nichts mehr spüren, so ist es doch die professionelle Archäologie selbst, die tagtäglich in den Knochen von Verstorbenen herumwühlt und manch Skelett zum Gaudium des Publikums sogar in Vitrinen ausstellt. 
Fazit: Mit Heuchelei und Enteignung wird man die Problematik des illegalen Sondengehens sicher nicht in den Griff bekommen. Im Gegenteil, damit provoziert man nur Unverständnis in weiten Teilen der Bevölkerung und sorgt für eine Verhärtung der Fronten.

Geheimsache Gold - Warum Alchemie noch heute fasziniert | Spieldauer 55 Minuten | ARD/RBB | Stream & Info | Direkter Download

Archäologie im Heiligen Land - Ein Gespräch mit dem Archäologen und Theologen Dieter Vieweger | Spieldauer 33 Minuten | ARD/NDR | Stream & Info | Direkter Download

Die archäologische Forschung der Nok-Kultur in Nigeria | Spieldauer 10 Minuten | ARD/HR | Stream & Info | Direkter Download

Projekt: Der Kölner Dom in 360° | Spieldauer 6 Minuten | ARD/WDR | Stream & Info | Direkter Download

—————–

3 Kommentare

  1. "Raublöcher" hört sich verdammt gefährlich an!
    :-)))

    Der Wanderschmied

    AntwortenLöschen
  2. Es sind die Raubgräber, die die regionale Archäologie am meisten voranbringen, weil das, was sie zurücklassen, immer noch was hergibt im Vergleich zum Grabungsverbot.
    Leser

    AntwortenLöschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.