Dienstag, 26. Dezember 2017

Buch: Das "Jesus Handbuch"

.
.

.
Was weiß man über die Kindheit von Jesus? Warum und und wie änderte sich seine bildliche Darstellung in den ersten Jahrhunderten des Christentums?  Ist der gegen ihn angestrengte Gerichtsprozess in der überlieferten Form glaubwürdig? Wie unvoreingenommen waren die Evangelien-Autoren hinsichtlich der Frauen, die sich in seinem Umfeld bewegten? Können die ihm zugeschriebenen Fälle von Wundertätigkeit rational erklärt werden? Wie sind beispielsweise seine Heiltechniken im Kontext der antiken Medizin einzuschätzen? Und was bitteschön ist eine "Dreckapotheke"? 

Diese und unzählige weitere hochinteressante Aspekte zum wohl einflussreichsten Religionsstifter der Menschheitsgeschichte werden im fast 700seitigen Jesus Handbuch (Verlag Mohr Siebeck) von verschiedenen Autoren in fünf Hauptteilen einer näheren Betrachtung unterzogen:
☛ Einleitung  
☛ Geschichte der historisch-kritischen Jesusforschung  
☛ Das historische Material  
☛ Leben und Wirken Jesu  
☛ Frühe Spuren von Wirkung und Rezeptionen Jesu

Das Buch ist sehr übersichtlich gegliedert und enthält ein Verzeichnis der enthaltenen Orts- und Personennamen. Außerdem wird in den Texten ausgiebig von Quellenangaben Gebrauch gemacht; unter den genannten Autoren finden sich auch etliche außerkanonische und nichtchristliche wie z.B. Galenos, Plinius d. Ä., Marcus Aurelius usw. Das ist sinnvoll, denn Grundlage des Handbuchs ist die historisch-kritische Theologie, welche es notwendig macht, auf Grundlage des aktuellen Forschungsstandes ein Maximum der verfügbaren Quellen auszuwerten und miteinander zu vergleichen.

Fazit: Das Jesus Handbuch (ohne Bindestrich ^^) ist sicher nicht nur für Theologen interessant, sondern beispielsweise auch für Agnostiker wie mich, die abseits eher eindimensionaler religiöser Bibel-Auslegungen an gut aufbereiteten Detailinformationen hinsichtlich des historischen Jesus interessiert sind. 
Ein wenig schade finde ich nur, dass der Käufer für einen Preis von 50 Euro keinen festen Einband erhält (daher wurde das Buch von mir gleich mit einem meiner bewährten Schutzumschläge versehen, die ich auch für die kleinen Reclam-Bücher verwende).

—————–

Weiterführende Informationen:

Weitere interessante Themen:


Kommentare:

  1. Jebus ist meine absolute Lieblings-Science-Fiction-Figur!
    ;-)
    LG,
    Erwin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das waren jetzt gleich zwei Simpsons-Zitate auf einmal ;-)

      Löschen
  2. Bei Mohr Siebeck ist auch ein interessantes Paulus Handbuch erschienen.
    Hatto

    AntwortenLöschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.