Samstag, 13. Oktober 2012

Literatur: Antike Bronzetechnik

Antike Bronzeverarbeitung
Foto: Hiktibold; (C)  C.H. Beck
Es ist wie bei vielen guten Sach- und Fachbüchern leider auch hier so, dass das Werk eigentlich längst vergriffen ist. Was mich aber nicht daran hindert es vorzustellen, denn für relativ wenig Geld, sind gebrauchte Exemplare noch bei einem sehr großen Online-Buchhändler erhältlich - und sichern nicht nur dort ;) Das von mir erworbene Exemplar ist sozusagen neuwertig, wie man auch auf dem Bild gut erkennen kann (abgegriffene Bücher kaufe ich nicht, da sie sich in der Regel bald in ihre Einzelbestandteile auflösen). 
Ich werde auch zukünftig hier immer wieder einmal Bücher vorstellen, die zwar nur noch über das sogenannte Antiquariat erhältlich sind, aber die es einfach wert sind, im Buchregal des einschlägig Interessierten zu stehen.
  
Zum Inhalt: Auf rund 200 Seiten vermittelt der Autor Peter C. Bol, auf welche Art und Weise in der Antike der Werkstoff Bronze zu den unterschiedlichsten Gegenständen verarbeitet wurde. Der im Buch behandelte Zeitraum beginnt mit der Entdeckung bzw. Erfindung der Bronze, und endet in der Spätantike. Der Schwerpunkt liegt jedoch im Bereich der klassischen, griechischen Welt. Man streift, das sei noch kurz erwähnt, auch das Mittelalter und die Rennaissance - vor allem um das Problem der zahlreichen Fälschungen jener Zeit aufzuzeigen. Freilich, als das Buch 1985 erschien, galt die darin abgebildete Kapitolinische Wölfin noch als echt etruskisch ;) Aber das tut sie ja in allen Büchern, die vor 2012 veröffentlicht wurden. 
     
Fazit: Ein handliches, leicht verständliches, sehr informatives Buch.

----------------------------------------------------------------
Antike Bronzetechnik - Infos bei Amazon
----------------------------------------------------------------

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.