Donnerstag, 5. November 2015

Krimskrams: Das römische Eigenheim -- Ich bin Spartacus -- Der größte aller Ritter



Aus der sehnlichst erwarteten Übersetzung des frühmittelalterlichen Geschichtswerks 10 Bücher Geschichten (Gregor von Tours) wird dieses Jahr bekanntlich nichts mehr, da die Veröffentlichung vom Marixverlag merkwürdigerweise auf Jänner 2016 verschoben wurde. Zufällig entdeckte ich jedoch beim selben Verlag Das römische Eigenheim / De Architectura Privata von Marcus Cetius FaventinusVerantwortlich für die 2015 erschienen Neuübersetzung zeichnet der vielen sicher nicht unbekannte Kai Brodersen. 
Da ich mich seit einigen Monaten etwas intensiver mit römischen Privathäusern beschäftige, kommt mir diese Lektüre gerade recht! Eine Rezension erfolgt wahrscheinlich Anfang 2016 - die Zeit vergeht ja so schnell!  Weitere Infos bei Amazon

Ebenfalls von Kai Brodersen (der Mann ist ein fleißiger Schreiber) stamm das Buch Ich bin Spartacus - Aufstand der Sklaven gegen Rom. Thematisch geht es hier um alle großen Sklavenaufstände, die Rom speziell zur Zeit der späten Republik plagten; jener des Spartacus ist nicht der einzige, aber unzweifelhaft der berühmteste. Hintergründe, Verlauf und Nachwirkungen dieser Ereignisse werden erläutert. Weitere Infos bei Amazon

Rechts ist die erst vor wenigen Wochen bei Klett-Cotta erschienen Biografie des berühmten englischen Ritters William Marshal (Guillaume le Maréchal) zu sehen. Der Verlag hat bei mir in der Vorwoche angefragt, ob ich daran Interesse habe. Da ich das England des 12. Jahrhunderts schon immer spannend fand, bejahte ich das und man ließ mir dieses Rezensionsexemplar zukommen (ich persönlich würde keinen Verlag aus Eigeninitiative anschnorren). Nach dem Motto "Dem geschenkten Gaul, schau ich doch ins Maul" wird das Buch noch vor der Weihnachtspause von mir besprochen. Weitere Infos bei Amazon

4 Kommentare

  1. Wieder mal eine spannende Auswahl. Vor allem das letzte Buch werde ich mir mal genauer ansehen müssen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin damit zu ca. einem Drittel durch und es gefällt mir bisher außerordentlich gut. Es handelt sich hier definitiv um mehr als eine bloße Biografie, da auch viel Hintergrundwissen zum Rittertum des 12. Jhs vermittelt.

      Löschen
    2. Werd es mir mal auf die Wunschliste packen. Klingt super. :-)

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.