Donnerstag, 29. März 2018

Hiltibolds aktuelle Leseliste: Der Teppich von Bayeux -- Turnier -- Baumanns Fecht- und Ringkampfhandschrift



Der Teppich von Bayeux - Ein Mittelalterliches Meisterwerk | Pierre Bouet, François Neveux | Theiss | 2018 | Preis: 49,95 € | Infos bei Amazon
Auf das Erscheinen dieses ausgezeichneten Buchs habe ich monatelang sehnsüchtig gewartet! Der im späten 11. Jh. angefertigte, über 60 Meter lange Teppich von Bayeux, auf dem vor allem die Eroberung Englands durch die Normannen thematisiert wurde, wird hier von zwei Spezialisten anhand großformatiger Abbildungen Szene für Szene erklärt. In weiteren Abschnitten geht es u.a. um die Herstellung des Teppichs: Wie wurden etwa die an einen modernen Comic erinnernden Abbildungen gestickt, aus was für Materialien bestand der Untergrund, wie bzw. mit was war die Wolle gefärbt worden usw. Für meine Living-History-Mittelalterdarstellung ist dieses Buch in vielfacher Hinsicht eine wertvolle Quelle!
Turnier: 1000 Jahre Ritterspiele | Stefan Krause (Hrsg.) u.a. | Hirmer | 2017 | Preis: 49,90 € | Infos bei Amazon
In diesem Bildband geht es um die Geschichte des Turnierwesens. Wobei der Schwerpunkt auf dem Spätmittelalter und der Renaissance liegt - was sich vor allem in den abgebildeten prächtigen Rüstungen des Kunsthistorischen Museums Wien wiederspiegelt. Sicher nicht schlecht, aber ich habe mir mehr Hochmittelalter erwartet und weniger Renaissance. 
 "vnd mit der rechten faust ein mordstuck" – Baumanns Fecht- und Ringkampfhandschrift | Rainer Welle | Herbert Utz Verlag | 2017 | Preis: 74 € | Infos bei Amazon
Im ersten Band der Publikation wird Baumanns spätmittelalterliche Handschrift vom Autor Rainer Welle im Detail analysiert - angefangen bei den Frisuren der dargestellten Personen bis hin zum verwendeten Papier. Der zweite Band ist eine Art Faksimile der Handschrift selbst, mit vielen ausgezeichneten großformatigen Abbildungen, die detailliert den Ring- und Schwertkampf illustrieren (die Übersetzungen der mittelalterlichen Bildtexte findet man im ersten Band, was eine etwas ungeschickte Lösung ist).
Jeder, der sich für historische europäische Kampftechniken (HEMA) interessiert, dürfte diese auch für Laien verständliche Publikation in seiner Bibliothek haben wollen. Aber Achtung, besonders groß scheint die Auflage nicht zu sein. Bei Amazon wird eine Lieferzeit von 1-3 Wochen angegeben. 

Ausführlichere Rezensionen zu den obigen Büchern folgen hier in den kommenden Wochen.

—————–

Alle meine Rezensionen


Kommentare:

  1. Spitzenmäßiger Tipp zum Teppich von Bayeux - danke!!!

    Widukind

    AntwortenLöschen
  2. Nach so einem Buch über den Teppich von Bayeux habe ich lange gesucht - bis Lloyd von Lindybeige ein Video zum Thema veröffentlichte. Da kommt kein Buch ran, denke ich.

    Ulrich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Video ist klasse, das Buch andererseits ist aber schon wesentlich detaillierter.

      Löschen
    2. Mag sein, aber es ist bestimmt nicht so schön animiert...

      Ulrich

      Löschen
    3. Ja, das liegt in der Natur der unterschiedlichen Medien - deshalb kann man Video und Buch auch nicht gut miteinander vergleichen ;)

      Löschen
    4. Ich besitze die französische Originalausgabe. Die zwei Buchautoren zählen zu den renommiertesten Kennern des Teppichs von Bayeux und gehen deshalb schon sehr in Detailbereiche hinein, die bei Lindybeige nicht zur Sprache kommen. Z.B. bezüglich der unterschiedlichen Quellen, die die auf dem Teppich erzählte Geschichte stützen oder die ihr auch widersprechen.

      Das eine ist Infotainment im besten Wortsinn (weit über dem Unsinn stehend, der im TV gebracht wird), das andere ist eine zitierfähige Quelle von zwei Spezialisten, die den aktuellen Forschungsstand in all seinen Details gebündelt haben. Das spricht Personen mit unterschiedlichen Ansprüchen bzw. Erwartungen an.

      Löschen
  3. Endlich gibt es das Buch in einer deutschen Übersetzung!

    AntwortenLöschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.