Freitag, 30. März 2018

Hörbares: Archäologen verschwenden Geld und Ressourcen -- Herodes, und Pontius Pilatus -- usw.



➽ Archäologen verschwenden Geld und Ressourcen: Ausgrabung "Republik Freies Wendland" | Spieldauer 6 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download
Da wird im deutschen Niedersachsen doch tatsächlich ein Camp von Atomkraftwerksgegnern aus dem Jahr 1980 archäologisch untersucht. Relevanz für die Geschichtsforschung hat das natürlich so gut wie keine, da der Krempel ohnehin schon vor rund vier Jahrzehnten ausgiebig auf Fotos und in Filmen dokumentiert wurde. Das ist eben der gravierende Unterschied zu beispielsweise einem römischen Marschlager, von dem wir nichts Konkretes wissen, sondern höchstens über die vage Erwähnung in einem uralten Text verfügen.
Passend zum Grabungsplatz muss im Angesicht dieser archäologischen Geld- und Ressourcen-Verschwendung daher die Frage gestellt werden, wie 'verstrahlt' wohl die Oberstübchen der dafür Verantwortlichen sein mögen ... 😉Jedenfalls kann man getrost annehmen, dass deren weltanschauliche Ausrichtung ein gewichtiger Mitgrund dafür ist, in einem ehemaligen Camp von ein paar Spät-Hippies nach alten Dosen und Verpackungsmaterial zu buddeln. Die sogenannten 68er sind nach ihrem Marsch durch die Institutionen nun dort angekommen, wo sie Staatsknete nach eigenem Gutdünken verteilen können. Die Akzeptanz der Archäologie und des Denkmalschutzes in der Bevölkerung wird man mit solchen Nonsens-Grabungen freilich nicht steigern. Ganz im Gegenteil.
Übrigens, bei Wikipedia gibt es einen absurd langen PR-Artikel über diese Grabung - wobei es aber jemand geschafft hat, auch Kritik 'reinzuschmuggeln'. Freilich, man versucht natürlich besagte Kritik sofort mit dem üblichen Geschwurbel wegzuquasseln: Es sei halt schwierig, die Grenzen zu ziehen, was "grabungswürdig" ist und was nicht, heißt es. Hierbei handelt es sich um die gleiche Pseudo-Argumentation, mit deren Hilfe man einen getrockneten Kothaufen oder ein mit Kotze gemaltes Bild unter den Oberbegriff 'Kunst' einordnet. Diese poststrukturalistischen Ideologen weigern sich einfach, Qualitätskriterien zu akzeptieren, um Kraft ihrer fachlichen Autorität nach persönlicher Lust und Laune den Linienrichter spielen zu können - Stichwort 'Deutungshoheit'. Aber das kommt eben dabei raus, wenn Universitäten immer mehr zu reinen Klaps- und Titelmühlen herabsinken ...
Herodes und Pontius Pilatus | Spieldauer 23 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download
Ich habe vor ein paar Jahren hier ein sehr gutes und günstiges Büchlein über den historischen Pontius Pilatus besprochen - absolut empfehlenswert.
➽ Das Abendmahl des Leonardo da Vinci - "Staunende Verstörte" | Spieldauer 23 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit: Die Mainzer Republik | Spieldauer 33 Minuten | DF/ARD | Stream & Info | Direkter Download

➽ Geschichte des Abendmahls: Gott essen | Spieldauer 21 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download

➽ Ostern - Und das jüdische Pessachfest | Spieldauer 26 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

➽ Kloster Himmerod in der Eifel - Eine Abtei sucht einen Nachmieter | Spieldauer 11 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download

➽ Die Ideenwelt der Panbabylonisten | Spieldauer 30 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download

➽ Opfer in der Hebräischen Bibel - Welche Rolle Blut für die religiöse Kommunikation spielt | Spieldauer 30 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download

➽ Berühmte Fälschungen der Archäologie | Spieldauer 9 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download

—————–

 Mehr Hörbares


Kommentare:

  1. Haben die Kollegen im Denkmalamt in Niedersachsen eigentlich noch alle Latten am Zaun? Für diesen Blödsinn gibt man Geld aus, während auf der anderen Seite für wichtige denkmalschützerische aufgaben die Mittel fehlen?!

    AntwortenLöschen
  2. Es kommt hier neben den Filmaufnahmen dazu, dass noch etliche Zeitzeugen leben, die von dem Lager-Alltag persönlich berichten können. Darunter sogar mein Onkel, den seine damalige Freundin dorthin mitgeschleppt hat. Er erinnert sich noch gut daran, weil er bei der Räumung des Lagers ordentlich eins auf die Mütze bekommen hat :-)

    Gero

    AntwortenLöschen
  3. Die Ausgrabung der "Republik Wendland" ist ein Schlag ins Gesicht der Steuerzahler. Mich ärgert das besonders als Mitglied eines archäologischen Vereins schon seit ich darüber im Vorjahr zum ersten Mal gelesen habe.
    Die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die man erwarten kann, stehen in keinem aktzeptablen Verhältnis zum betriebenen Aufwand. Jeder, der noch nicht völlig verblödet ist, erkennt das auf Anhieb.
    Ich habe es längst satt, für solche idiotischen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen mein sauer erwirtschaftetes Steuergeld abdrücken zu müssen, wenn auf der anderen Seite nicht einmal das Geld vorhanden ist, um Kurse für an der Archäologie interessierte Laien wie mich finanziell zu unterstützen.
    Grüße aus Wilhelmshaven
    David

    AntwortenLöschen
  4. Und in 10 Jahren erforschen sie dann das Protestcamp von Stuttgart-21-Gegner oder was?
    lol

    W.T.C.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn in BaWü dann noch ein grüner Ministerpräsident regiert, dann wird man den Protestieren von einst ein eigenes Museum errichten, ach was rede ich, eine Heldenhalle wird man bauen - und dabei die Baukosten natürlich mehrfach überschreiten ;-)

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.