Samstag, 4. Mai 2019

đź“– Hiltibolds aktuelle Leseliste: Von Carnuntum zum Christentum -- Kaiser Traian -- Eine kurze Geschichte der Trunkenheit -- Das Tagebuch der Menschheit




A.D. 313: Von Carnuntum zum Christentum | Franz Humer u.a. | Verlag NĂĽnnerich-Asmus | 2017 | 275 Seiten | Preis: 29,90 Euro | Infos bei Amazon
Das Buch enthält u.a. zahlreiche gut beschriebene Abbildungen von zivilen sowie militärischen Gegenständen der Spätantike und Antike, die in und um die Römerstadt Carnuntum gefunden wurden. Damit ist es als Bildquelle recht interessant - z.B. fĂĽr Living-History-Darsteller, die sich in der entsprechenden Zeit bewegen. Allerdings fĂĽr das grauslich-lieblose Cover, das den Eindruck erweckt, als ob man das Buch auf gar keinen Fall verkaufen möchte, sollte sich der Verantwortliche ins Winkerl stellen und eine Runde schämen. 

 Kaiser Traian - Eine Epoche der Weltgeschichte (ĂĽberarbeitete Auflage) | Karl Strobel | Verlag Friedrich Pustet | 2019 | 576 Seiten | Preis: 50 Euro | Infos bei Amazon
Man kann hier wohl von einem deutschsprachigen  Standardwerk zu Kaiser Traian  und seiner Zeit sprechen. Das Buch enthält viele Quellenangaben und sehr nĂĽtzliche Zusatzinformationen in den Endnoten. Der Preis ist ein bisschen happig. 

 Eine kurze Geschichte der Trunkenheit: Der Homo alcoholicus von der Steinzeit bis heute Mark Forsyth | Verlag Klett-Cotta | 2019 | 271 Seiten | Preis: 20 Euro | Infos bei Amazon
Diese interessante Geschichte des Alkoholgenusses und Alkoholmissbrauchs ist launig geschrieben. Manchmal allerdings fĂĽr meinen Geschmack zu 'launig'. Formulierungen wie "auf die Kacke hauen" und "ScheiĂźe" wirken  mitunter krampfhaft bemĂĽht und daher deplatziert. Ăśbrigens, der Leineneinband ist hier sehr schön gestaltet.

 Das Tagebuch der Menschheit: Was die Bibel ĂĽber unsere Evolution verrät (5. Auflage) | Carel van Schaik, Kai Michel | Verlag Rowohlt | 2017 | 576 Seiten | Preis: 15 Euro | Infos bei Amazon
Dieses Buch hat mir einer der beiden Autoren freundlicherweise kostenlos zukommen lassen, nachdem ich wegen einer anderen Angelegenheit mit ihm seit einiger Zeit in E-Mail-Kontakt stehe. Es handelt sich bei dieser Ausgabe bereits um die 5. Auflage und ein Leser meinte, das Buch sei wirklich sehr gut. Ich bin daher schon gespannt. 

AusfĂĽhrlichere Rezensionen zu den obigen BĂĽchern folgen hier in den kommenden Wochen.

—————–



2 Kommentare:

  1. Kann ich nur bestätigen, Tagebuch der Menschheit ist wirklich ein sehr gutes Buch.

    Hagen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SchlieĂźe mich dem voll an!
      Darüberhinaus empfehle ich das Buch auch den Freunden von Paläo-SETI und EvD, damit sie sehen, dass man religiöse Texte spannend interpretieren kann, ohne dabei gleich zu sehr die Fantasie zu bemühen :-)
      Gero

      Löschen

Kommentare werden entweder automatisch oder von mir manuell freigeschalten - abhängig von der gerade herrschenden Spam-Situation und wie es um meine Zeit bestellt ist.