Freitag, 28. Februar 2020

🎧 Hörbares: Böse genetische Geschichtsforschung? -- Ein diebischer Wissenschaftler? -- Der vergessene Code der Inka -- usw.



 Genetische Geschichtsforschung – Gefahren und Vorteile | Spieldauer 8 Minuten | RBB | Stream & Info | Direkter Download
Die Warnung hinsichtlich der gen-basierenden Untersuchung von PhĂ€nomenen wie der spĂ€tantiken Völkerwanderungszeit ist z.T. berechtigt. Aber einen Vergleich zwischen Kraniometrie und moderner Genforschung zu ziehen, schießt weit ĂŒber das Ziel hinaus; mehr noch, es legt den Verdacht nahe, dass der interviewte Historiker Geary nicht mehr alle Kirschen auf der Torte hat. 

 Ein diebischer Wissenschaftler? - Die Oxyrhynchus-Sammlung in Oxford | Spieldauer 7 Minuten | DF/ARD | Stream & Info | Direkter Download
Anstatt die Papyri-Fragmente abzufotografieren und die Bilder dann öffentlich ins Netz zu stellen, sodass sich die 'Schwarmintelligenz' damit beschĂ€ftigen kann (Ă€hnliche Projekte gibt es lĂ€ngst), kungelt man hier lieber ĂŒber Jahrzehnte hinweg hinter verschlossenen TĂŒren herum, wohl weil man nicht will, dass außenstehende Forscher (oder gar Laien) schneller bei der Entzifferung sind und die öffentliche Anerkennung dafĂŒr einheimsen. Typisch, aber nicht neu. Eine Ă€hnliche Nummer hat bereits vor 100 Jahren Sir Arthur Evans in Knossos mit archĂ€ologischen Zeugnissen in Liniear-B-Schrift abgezogen. Im konkreten Fall kommt noch hinzu, dass diese Abschottung einem Diebstahl Vorschub geleistet hat - Gelegenheit macht eben Diebe. Und die Sendungsmacher kommen nicht ein einziges Mal auf die Idee, diese weit verbreiteten Methoden zu hinterfragen (man denke etwa auch an das Theater rund um die Qumran-Rollen). Stattdessen jammert man, einem Ablenkungsmanöver gleich, lieber wieder einmal ĂŒber den Antikenhandel. Also ob der hier das ursĂ€chliche Problem gewesen wĂ€re.

 Anaximander als Vater der Wissenschaft: Umstrittene Wissenschaftsgeschichte von Carlo Rovelli | Spieldauer 10 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download

 Umgang mit „Judensau“-Darstellungen auf mittelalterlichen Kirchen | Spieldauer 22 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download

 Carl Friedrich Gauß vor 165 Jahren gestorben - Der FĂŒrst der Mathematiker | Spieldauer 2 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download 

 Der vergessene Code der Inka: Im Reich der KnotenschnĂŒre | Spieldauer 30 Minuten | DF | Stream & Info | Direkter Download

—————–



Kommentare:

  1. Der Vergleich zwischen Kraniometrie und Genforschung ist so wie ein Vergleich zwischen Astrologie und Astronomie. Wer es nötig hat, so zu argumentieren, der offenbart eine insgeheim feindliche Haltung gegenĂŒber den Naturwissenschaften, will mir scheinen!

    Außerdem zu diesem Papyri-Diebstahl ist zu sagen, dass Open Access die beste Lösung wĂ€re. Es wird auch immer hĂ€ufiger gemacht, aber leider noch nicht oft genug.

    AntwortenLöschen
  2. Der Vorschlag ist gut. Die Papyrusschnipsel kann man einscannen und die daraus erzeugten DatensĂ€tze Ă€hnlich wie bei Seti@home (falls das noch wer kennt) von einer Software zusammenstĂŒckeln lassen, die sich jeder, der mithelfen möchte, auf seinem Computer installieren kann. Verteiltes Rechnen also.
    RR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klaro lÀuft das noch. Und nicht nur SETI.
      Details hier:
      https://boinc.berkeley.edu/
      JĂŒrgen

      Löschen

Kommentare werden entweder automatisch oder von mir manuell freigeschalten - abhÀngig von der gerade herrschenden Spam-Situation und wie es um meine Zeit bestellt ist.