Freitag, 12. Juni 2020

đź“˝️ Videos: Maske vorm Gesicht, Brett vorm Kopf -- How to make a lance -- Campus Galli -- usw.

 Bayerische Landesausstellung 2020: Auftakt mit sechs Wochen Verspätung | Spieldauer 2 Minuten | BR/ARD | Stream & Info
Ernsthaft? In dieser Ausstellung soll man - möglicherweise mehrere Stunden lang - mit Gesichtswindel herumlaufen? Darunter schwitzend und mit von der ausgeatmeten Luft beschlagenen Brillengläsern (so kenne ich das selbst von kurzen Supermarktbesuchen)? Und wenn man dann gezwungenermaßen zwischendurch rasch durchlüftet, von irgend einem Hysteriker mit Blockwartmentalität deshalb gleich finster angeschaut werden? Nein danke, so toll kann das Gebotene gar nicht sein, als dass ich mir dergleichen antun würde. Vielmehr ist das etwas für Masochisten. Da bleibe ich lieber zuhause und zähle im Garten die Grashalme. Die letztendlich Verantwortlichen für diese Art musealen Schmafu haben nach meinem Dafürhalten nicht nur eine Maske vorm Gesicht, sondern auch ein Brett vorm Kopf.
Freilich, mir ist schon klar, dass in die Vorbereitung der Ausstellung Zeit sowie Geld geflossen sind und man sie deshalb trotz ungünstiger Umstände stattfinden lassen möchte. Nur diese unverschuldete Fehlinvestition sollte nicht der Besucher durch ein deutlich beeinträchtigtes Besuchserlebnis ausbaden.

 How to make a lance | Spieldauer 8 Minuten | Youtube | Stream & Info


 Experiment Mittelalter - die Klosterstadt MeĂźkirch | Spieldauer 44 Minuten | SWR/ARD | Stream & Info

 Archäologische Ausgrabungen bei Zeitz erzählen ĂĽber eine längst vergangene Geschichte | Spieldauer 2 Minuten | MDR/ARD | Stream & Info

 Die besondere Geschichte der Klosterkirche von Lobbach | Spieldauer 4 Minuten | SWR/ARD | Stream & Info

—————–



Kommentare:

  1. Wenn ich die Wahl habe zwischen Maske in geschlossenen Räumlichkeiten und Freilichtmuseum wie Campus Galli ohne Maskenpflicht, dann wähle ich die letzte Möglichkeit. Auch wenn ich kein Anhänger von der schwäbischen Klosterbaustelle bin, ist das immer noch wesentlich besser. Vielleicht werden Freilichtmuseen sogar von der Situation und den nervigen Hygienekonzepten für normale Museen profitieren.
    Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem stimme ich zu, allerdings werden auch Freilichtmuseen leiden, da viele ältere Menschen, die einen großen Anteil der Besucher ausmachen, zurzeit noch aus Angst zuhause bleiben werden.

      Löschen
  2. Landesausstellungen sind grundsätzlich ein überholtes Konzept. Die Finanzmittel dafür - die nicht unerheblich sind - wären sinnvoller in die darniederliegende Museumsinfrastruktur investiert. Gerade kleine Museen könnten wesentlich mehr leisten, würde die Politik ihnen mehr Mittel zur Verfügung stellen. Die in diesem Blog geäußerte Kritik, dass zu viele Stücke in den Magazinen verstauben, ist hauptsächlich auf die fehlenden Ausstellungsflächen zurückzuführen. Mit dem Geld, das Landesausstellungen kosten, könnte man in der Hinsicht mehrere Kleinmuseen auf ein höheres Level bringen. Agri

    AntwortenLöschen

Kommentare werden entweder automatisch oder von mir manuell freigeschalten - abhängig von der gerade herrschenden Spam-Situation und wie es um meine Zeit bestellt ist.