Freitag, 17. August 2012

Wieso nähten sich die Teilnehmer des 1. Kreuzzuges Kreuze auf ihre Kleidung?

Kreuzritterburg

Kreuzritterfestung Crac des Chevaliers, Syrien (Foto: Xvlun/Wikimdia.org)






Wieso nähten sich die Teilnehmer des 1. Kreuzzuges Kreuze auf ihre Kleindung?
Nur deshalb, weil es das christliches Symbol schlechthin war? Für den einfachen Mann traf dies wohl zu.
Allerdings scheint dem Ganzen auch eine Stelle aus dem Neuen Testament zugrunde zu liegen, die sozusagen das theologische Fundament darstellt:
Und der nicht sein Kreuz nimmt und mir nachfolgt, ist meiner nicht würdig. (Matthäus 10,38)

Anzumerken wäre noch, dass der Begriff "Kreuzzug" zur Zeit des 1. Kreuzzuges noch gänzlich unbekannt war und erst viele Jahrzehnte später aufkam...

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.