Freitag, 19. Oktober 2012

Literatur: Reclams Lateinischs Zitate-Lexikon

Foto: Hiltibold - (C) Reclam Verlag
Vor einem halben Jahr kaufte ich mir Reclams Lateinisches Zitate-Lexikon, von Muriel Kasper. Nicht um es als Instrument der Angeberei zu nutzen ;), sondern weil mir immer wieder offensichtlich (oder vermutlich) falsche, lateinische Zitate unterkommen und ich feststellen musste, dass das Internet hier für eine Verifizierung beinahe völlig unbrauchbar ist. 
Das ist mit diesem 432seitigen Büchlein anders. Zu jedem Zitat wird nämlich die Quelle genannt; oft sogar die geschichtlichen Zusammenhänge ganz kurz erläutert.
Wie dies aussieht, möchte ich am folgenden Beispiel zeigen:

Gallus in suo sterquilino plurimum potest.
Auf seinem eigenen Mishaufen ist der Hahn der Mächtigste.
(Vgl.: Der Hahn ist König auf seinem Mist.)
Nach Seneca (Apocolocyntosis 7,3), der den Kaiser Claudius verspottet: Er habe zwar in Rom Autorität gehabt, im Himmel sei er jedoch machtlos.

Die unzähligen, alphabetisch geordneten Zitate, reichen von der Antike bis in die Neuzeit. Beim Nachschlagen hilft außerdem ein (lateinisches) Stichwort- und Autorenverzeichnis.

Fazit: Ein handliches und praktisches Büchlein, das, wie man am Bild sieht, von mir häufig zur Hand genommen wird.

---------------------------------------------------------------------------------------------
Reclams Lateinisches Zitaten-Lexikon (Neuauflage) bei Amazon
---------------------------------------------------------------------------------------------

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.