Dienstag, 16. Oktober 2012

Video: Die archäologische Freilegung eines Skeletts

Ausgrabung
Der sympathische Archäologe Mathias Hensch, hat im Rahmen seines Blogs Schauhuette.de ein neues Video vorgestellt, in dem man, teils im Zeitraffer, die archäologische Freilegung eines möglicherweise ins 12. Jh. zu datierenden Skeletts beobachten kann.
Nicht nur Dachshaarpinsel und Stukkateureisen, sondern auch ein Staubsauger kommt dabei zum Einsatz ;-)
Gestorben ist die betreffende Person wohl an einer Pfeilwunde. Die Spitze des Pfeils steckte noch zwischen den Knochen ...

(Um zum Video zu gelangen, bitte auf den Screenshot klicken.)

Hier geht es zu Teil 2 und Teil 3

2 Kommentare

  1. Staubsaugen geht viel schneller als pinseln! Zudem hat es den Vorteil, dass man weniger direkten Kontakt zu den Funden hat. Ist gerade bei Knochen hilfreich, wo ev. später DNA-Tests ect. gemacht werden. Da wäre der Dachs doch etwas störend ;-)

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da könntest du durchaus recht haben. Ich bin beim Putzen mit dem Staubsauger ja auch viel schneller, als mit dem Besen :-D

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.