Donnerstag, 4. April 2013

Etwas zum Hören: Franz von Assisi, Augustinus von Hippo und päpstliche Gewalt im Hochmittelalter


Diesmal sind die Hörbeiträge sehr religionslastig ausgefallen - aber trotzdem nicht uninteressant:
  • Jorge Mario Bergoglio nennt sich als Papst Franziskus I. Vorbild war ihm hierfür der Heilige Franziskus bzw.  Franz von Assisi. Dieser Kirchenmann des Mittelalters, der Bescheidenheit und Nächstenliebe predigte, war zu seiner Zeit nichts geringeres als ein Revolutionär. Beim Deutschlandfunk begibt man sich in einer fünfteiligen Sendereihe auf Spurensuche. | Spieldauer ca. je 15 Minuten | Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4Teil 5 
  • Augustinus von Hippo hat das spätantike und mittelalterliche Christentum geprägt wie kein anderer Kirchenmann. Sein mitunter problematische Einstellung zu Frauen ist vielen bekannt. Aber der noch in antiker Tradition ausgebildete Augustinus war weit mehr als ein schnöder Frauenfeind. In einer vierteiligen Reihe des Deutschlandfunks versucht man sein Leben nachzuzeichnen | Spieldauer ca. je 10 Minuten | Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4 | 
  • Päpste und Gewalt im Hochmittelalter: Unter diesem Titel findet sich auf der Homepage der Gerda Henkel Stiftung ein Audio-Interview mit dem bekannten Historiker Gerd Althoff. Die einzelnen Abschnitte des Interviews sind untereinander aufgelistet und einzeln abrufbar (eine mittelprächtige Lösung) | Spieldauer in Summe ca 10 Minuten | Klick mich
(Um die Audiocasts zu starten, auf die Überschrift bzw. das Lautsprechersymbol klicken.)

2 Kommentare

  1. Die Reihe über Franz von Assisi kenne ich, die ist ganz gut. Beim Rest bin ich gespannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe mit Augustinus ist, finde ich zumindest, auch sehr gelungen.
      Das inhaltlich durchaus interessante Althoff-Interview ist hingegen leider arg "fragmentiert" :(
      Schwer zu sagen, was man sich dabei gedacht hat...

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.