Dienstag, 17. Juni 2014

PDFs: Armbrüste, Alamannen, Waffen der Parther, deformierte Schädel und Archäologie in den Medien.


Spannhaken - Seltene Funde mittelalterlichen Armbrust-Zubehörs:  Ein Text über Armbrustzubehör mit Schwerpunkt "Spannhaken".

Die Gärten der Alamannen: Ein Text über die archäologischen/archäobotanischen Erkenntnisse zu merowingerzeitlich-alamannischen Gärten und Gartenpflanzen. | Manfred Rösch

Das Grab eines wohlhabenden Alamannen in Altdorf:  Ein sehr gut illustrierter Beitrag, in dem unter anderem Schwertscheide, Wehrgehänge und ähnliche Ausrüstungsgegenstände eines Alamannen mittels Zeichnungen dargestellt bzw. rekonstruiert wurden. | Reto Marti | Academia.edu

Eurasisches in Hatra? - Ergebnisse und Probleme bei der Analyse partherzeitlicher Bildquellen: Um die bei den Parthern übliche Bewaffnung geht es in dieser Arbeit. Zeitgenössische Abbildungen von Schwertern, Wehrgehängen, Bögen, Rüstungen usw. werden dabei näher unter die Lupe genommen. | Sylvia Winkelmann | Academia.edu

Waffen und Waffenträger auf parthischen Münzen: Wie der vorangegangene Aufsatz beschäftigt man sich auch in diesem mit der Bewaffnung parthischer Krieger, die neben den Germanen zu den lästigsten und gefährlichsten Feinden Roms zählten. | Sylvia Winkelmann | Academia.edu

Die künstlich deformierten Schädel von Österreich in der Frühgeschichte: Nach der Einleitung bzw. einer allgemeinen Erörterung des Themas, widmet sich der Autor den einzelnen Fundplätzen. | Gernot Wagner | Uni Wien

Archäologie im Massenmedium Fernsehen - Vergleich: Österreich, Deutschland, Schweiz: Wer sich regelmäßig über schlechte Geschichtsdokus mit archäologischem Schwerpunkt ärgert, den könnte diese Diplomarbeit interessieren, in der unter anderem die üblichen Stilmittel anhand aktueller Beispiele unter die Lupe genommen werden. | Elisabeth Vogelsinger | Uni Wien

Anmerkung: Ich gehe davon aus, dass die oben verlinkten Dateien von den Rechteinhabern selbst frei zugänglich gemacht wurden. Sollte dem nicht so sein, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis per E-Mail.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.