Donnerstag, 19. März 2015

Krimskrams am Donnerstag: Eine Neuerung -- Der Bacchanalien-Skandal -- Angeber-Latein -- usw.

Zurück aus der krankheitsbedingten Pause - mit einer Neuerung

Mein "Krankenstand" ist zu Ende (der Grund dafür noch nicht völlig) und ich möchte mich recht herzlich für die Genesungswünsche bedanken, die mich im Komentarbereich und per E-Mail erreicht haben!

Neu wird sein, dass ich aus Zeitgründen das Blog bis auf weiteres "nur" mit vier Beiträgen pro Woche "bespiele" - und zwar Montag bis Donnerstag. Mehr geht sich leider im Moment nicht aus.
---

Der Bacchanalien-Skandal

Kürzlich entdeckte ich einen spannenden Wikipedia-Artikel über den berüchtigten Bacchanalien-Skandal des Jahres 186 v. Chr. (Eigentlich perfekt als Rahmenhandlung für einen historischen Roman geeignet!): Klick mich  
Interessant ist übrigens der damals vorgebrachte Vorwurf der "passiven Sodomie". Homosexualität war im Antiken Rom nämlich nur für den passiven Part strafbar, nicht für den aktiven. Das hatte unter anderem damit etwas zu tun, dass es für einen freien, männlichen Bürger unehrenhaft war, sich beim Geschlechtsverkehr quasi in die Gewalt eines anderen Menschen zu begeben.
---

Herr Putin als Kaiser

Vladimir Putin ist neuerdings Kaiser, allerdings nicht russischer, sondern römischer (Danke für den Hinweis!): Klick mich
Möglicherweise war dem Künstler die historische Realität zu unspektakulär, denn die "Rocker-Nieten" an der/dem Subarmalis kannte ich so noch nicht. Zumindest folgt man dem in der Antike häufig gepflegten Brauch, den Herrscher idealisierend darzustellen ^^
Man darf gespannt sein, ob vielleicht Frau Merkel demnächst als Venus porträtiert wird ;) 
---

Des Klosters neue Kleider

Da es zwei Leser angeregt haben, werde ich am kommenden Montag die neue Homepage des Campus Galli kommentieren. Wer mag, kann freilich jetzt schon einen Blick darauf werfen und sich einen ersten Eindruck verschaffen .
---

Das Angeber-Latein der Woche

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis perseverare in errore.
Jeder Mensch kann sich irren, doch nur ein Narr verharrt im Irrtum.
Cicero (Orationes Philippicae 12,5)

2 Kommentare

  1. willkommen zurück! freue mich schon sehr auf den kommentar zum cg :-) chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das könnte wieder einmal interessant werden ;)

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.