Donnerstag, 7. Mai 2020

đź“˝️ Videos: Das Mittelalter-Experiment -- Hexen -- Rätselhafte Höhlen -- usw.




 Das Mittelalter-Experiment - Welche Rolle spielte die Kirche? | Spieldauer 15 Minuten | SWR/WDR/ARD | Stream & Info

 Rätselhafte Höhlen - Reise in die Unterwelt | Spieldauer 58 Minuten | WDR/ARD | Stream & Info

 HEXEN - Magie, Mythen und die Wahrheit (1): Hexensabbat | Spieldauer 44 Minuten | MDR/ARD | Stream & Info
Wieder einmal für Nutzer mit einer nicht-deutschen IP gesperrt. Sie ist schon kurios, diese Doppelmoral, wenn die glühenden Europäer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks die nationalen Schranken runterlassen, sobald es hinsichtlich Copyright ihren eigenen finanziellen Interessen dient (solche Maßnahmen lassen sich andererseits leicht umgehen - etwa mit dem Epic Privacy Browser auf Chrome- bzw. Chromium-Basis)

 HEXEN - Magie, Mythen und die Wahrheit (2): Scheiterhaufen | Spieldauer 44 Minuten | MDR/ARD | Stream & Info

 HEXEN - Magie, Mythen und die Wahrheit (3): Walpurgisnacht | Spieldauer 44 Minuten | MDR/ARD | Stream & Info

 Raffael in Hamburg: Exklusiver Museumsbesuch | Spieldauer 4 Minuten | NDR/ARD | Stream & Info

 Off Topic: Michael Moore Presents: Planet of the Humans | Spieldauer 100 Minuten | Youtube | Stream & Info
Eine neue, unter Mitwirkung von Michael Moore produzierte Doku, die er kostenlos auf Youtube hochgeladen hat und die nach wenigen Tagen bereits millionenfach abgerufen worden ist. Der Inhalt ist wie üblich sehr kritisch und löst gerade in den USA innerhalb von einschlägigen, mit Moore bisher sympathisierenden Kreisen ziemlichen Ärger aus. Dort gilt der preisgekrönte Dokumacher nun plötzlich als Nestbeschmutzer. Sogar die Löschung der Doku wird mittlerweile von offensichtlich autoritäre gepolten Personen verlangt - wozu die ebenfalls mit Meinungsfreiheit zunehmend wenig am Hut habende Firma Youtube höchstwahrscheinlich bereit wäre, ginge es hier nicht um den weltbekannten Michael Moore, sondern um ... sagen wir z.B. einen deutsch-thailändischen Mikrobiologen, der dem österreichischen Fernsehsender Servus TV ein Interview gibt ...
—————–



Kommentare:

  1. Habe gerade die "Kirche im Mittelalter"-Doku gesehen. Zitat über das Pilgern: "Je weiter der Weg, desto größer war der gewährte Ablass - die Vergebung der Sünden" ARGH!
    Erstens: Sündenvergebung gibt es katholischerseits a) durch die Taufe oder b) durch die Beichte. Das mit der Taufe war schon von Anfang an klar, das mit der Beichte kam im Laufe der (Spät-)antike auf. Ablässe haben mit dieser Thematik erstmal gar nichts zu tun. Bei ihnen geht es um einen Akt der Wiedergutmachung, der die Beichte voraussetzt (ich schrieb es glaube ich, auch schon mal hier irgendwo.)
    Zweitens: Ablässe werden unterschieden in Teilablässe und vollkommene Ablässe.
    Nach Santiago zu pilgern bringt dem reuigen SĂĽnder z.B. einen vollkommenen Ablass ein, vorausgesetzt, er hat eine gewisse Mindeststrecke (ca. 100km) zurĂĽckgelegt. Ob er jetzt 150, 500 oder 10000km zurĂĽckgelegt hat, ist egal.
    Wer etwas über die aktuell geltenden Ablässe erfahren will, schaue hier:
    https://www.ulrichrhode.de/sakr/ablaesse.pdf

    Und zu den biblischen Laienspielen: "Die Heiligen Drei Könige durften in keiner Christmette fehlen." Äh doch. Das Fest der von Kaspar, Melchior und Balthasar gibt es schon recht früh, allerdings (zunächst ostkirchlich) am 6.Januar, sprich Epiphanie = "Erscheinung des Herrn". Der aufmerksame Krippentourist wird dies auch heute noch in so mancher Kirche bemerken: Die Könige stehen normalerweise an Heilig Abend noch nicht an der Krippe - ganz im Gegensatz zu Hirten, Engeln, Ochs und Esel (und, im romanischen Sprachraum, irgendwelchen Figuren, die in die Landschaft sch*ßen.). Sie tauchen daher auch nicht in der Christmette auf - weder im modernen Ritus, noch im alten.

    Dann das Konzil von Konstanz, laut Doku "DAS christliche Megaereignis des Mittelalters". Ich hab ja nichts dagegen, das Konzil von Konstanz als EIN Megaereignis zu bezeichnen, aber "DAS" Megaereignis? Was ist mit den Laterankonzilien? Den Kreuzzügen? Dem morgenländischen Schisma von 1054? Der Inquisition? Dem Untergang Konstantinopels 1453?

    Sicher, in 15min kann man keine Komplettübersicht über die mittelalterliche Frömmigkeit geben, muss man auch nicht. Aber von ein paar Klischees bezüglich der mittelalterlichen Kirche könnte man sich schon lösen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ÖRR ist die schlimmste Halbwissenschleuder, die man sich nur vorstellen kann. Ich nehme an, du bist Theologe oder etwas in der Art, weshalb dir das in deinem Fachbereich auffällt. Mir geht es genauso, sobald sie über Informatik zu schwadronieren beginnen. Ich könnte dabei oft aus der Haut fahren! :-(
      RR

      Löschen
    2. Es ist ja nicht nur der Ă–RR. Auch von Leuten, dies aufgrund ihrer Ausbildung eigentlich besser wissen mĂĽssten, sind oft noch viel zu viele Vorurteile vorhanden.
      Beispiel aus meiner Unizeit: Ein Historiker, der uns in einer Seminarsitzung lang und breit die Reichskleinodien vorgestellt hatte, sprach ein paar Wochen später davon, dass "man" "im Mittealter" geglaubt habe, die Erde sei eine Scheibe. Auf meine Frage, weshalb es dann einen Reichsapfel und keinen Reichspfannkuchen gebe, wusste er dann nichts zu sagen...

      Löschen
    3. Den Scheibenunsinn höre ich von Leuten, die es besser wissen sollten, auch immer und immer wieder. Meistens von Atheisten, die damit wohl ein maximal anschauliches Beispiel für das Christentum als Wissensbremse bringen wollen. In der Realität ist die Sache allerdings nicht so einfach. Vor ein paar Jahren hat ein Historiker erfreulicherweise ein wohl recht gutes Buch zu diesem immer noch so gerne wiederholten Klischee herausgebracht (leider ist mir entfallen, wer das war bzw. wie das Buch heißt).

      Löschen
  2. Bei Moore habe ich ambivalente GefĂĽhle. Zugute halte ich ihm aber, dass er keine Scheu davor hat, sich mit milliardenschweren Lobbies anzulegen, egal ob es dabei jetzt um Schusswaffen oder Energieerzeugung geht.

    AntwortenLöschen