Freitag, 11. Dezember 2020

🎧 Hörbares: Die Bronzezeit, eine vergessene Epoche -- Ferdinand Magellan -- GerĂŒche und ihre spirituelle Bedeutung -- Lebende Götter -- usw.



 Bronzezeit - Die vergessene Epoche | Spieldauer 36 Minuten | BR/ARD | Stream & Info | Direkter Download

 Berlin - Geschichte einer Metropole | Spieldauer 23 Minuten | WDR/ARD | Stream & Info | Direkter Download

 Der Duft des Göttlichen - GerĂŒche und ihre spirituelle Bedeutung | Spieldauer 23 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Kein christliches Alleinstellungsmerkmal: Lebende Götter - und das Wort ist Fleisch geworden  | Spieldauer 22 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Totenkult und Religion - Bestattungsrituale in den Weltreligionen | Spieldauer 23 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Ferdinand Magellan - Die erste Weltumsegelung | Spieldauer 23 Minuten | BR | Stream & Info | Direkter Download

 Jeden Tag ein TĂŒrchen mehr ... - Die Geschichte des Adventskalenders | Spieldauer 23 Minuten | BR/ARD | Stream & Info | Direkter Download
Das Uminterpretieren bzw. die 'Entchristianisierung' des Weihnachtsfests durch Polit-Propaganda vor 80 Jahren greifen sie hier auf, aber dass Ă€hnliche VorgĂ€nge lĂ€ngst wieder fröhliche UrstĂ€nd feiern, thematisieren sie tunlichst nicht - siehe etwa die merkwĂŒrdige Umbenennung von Advent- und WeihnachtsmĂ€rkten in "Winter-" und "LichtermĂ€rkte" (was meiner Beobachtung nach wiederum vor allem in protestantisch geprĂ€gten Gebieten vorkommt). In diesem Sinne, happy Kwanzaa!

 Heimatverein "Linner Ritterrunde" | Spieldauer 2 Minuten | WDR/ARD | Stream & Info | Direkter Download

 (OFF-Topic) 50 Jahre SchulmĂ€dchen-Report | Spieldauer 21 Minuten | WDR/ARD | Stream & Info | Direkter Download
Die Ironie an der Geschichte ist, dass die Babyboomer-Generation, die sich damals mit Sex, Drugs und Rock 'n' Roll fröhlich ausgetobt hat, im Laufe der Zeit in vielerlei Hinsicht prĂŒde wurde und nach dem Marsch durch bzw. in die Institutionen mittels Salamitaktik ein autoritĂ€res Verbots- und Tabuisierungssregime errichtet hat, das mittlerweile seinesgleichen sucht. Nicht umsonst sagen etwa immer mehr Komiker der alten Schule, wie etwa John Cleese oder Jerry Seinfeld, dass Comedy quasi tot ist. Es mieft heute offensichtlich wieder unter den Talaren ...
—————–

Kommentare:

  1. "Wintermarkt" mit Betonpoller, Alkoholverbot und Gesichtsmaskenpflicht. Dabei kommt so richtig gute Weihnachtsstimmung auf.
    C3PO

    AntwortenLöschen
  2. FrĂŒher ging es tatsĂ€chlich noch lustiger zu, also ganz ohne politische Korrektheit und so ;-)
    https://www.youtube.com/watch?v=U_SwFHtgJCQ

    AntwortenLöschen
  3. Hi, eigentlich mĂŒsste sich gerade der öffentlich rechtliche Rundfunk an der Nase nehmen, wenn es um das Vergessen der Bronzezeit geht. Dazu könnte man viel mehr machen! Wenigstens berĂŒcksichtigen sie diese Zeit seit dem Auffinden der Himmelsscheibe von Nebra und der Entdeckung des Schlachtfelds im Tollensetal ein bisschen mehr als frĂŒher.

    Die Bronzezeit ist nicht nur aus sich heraus interessant, sondern auch in Hinblick auf Kelten und Germanen, die aus bronzezeitlichen Kulturen hervorgegangen sind. Wer also diese "Völker" besser verstehen möchte, der muss auch die Bronzezeit studieren. Das ist etwas, das selbst in der Forschung noch immer zu wenig praktiziert wird.

    Marcus

    AntwortenLöschen
  4. Die SĂ€kularisierung des Weihnachtsfests ist vor allem ein sozialistisches Anliegen. Weil der Protestantismus sich in Deutschland schon immer recht gut mit Sozialisten verstanden hat, egal ob mit nationalen oder internationalen, kann es keine Überraschung sein, dass in den protestanrischen Gebieten besonders begeistert christliche Feste uminterpretiert werden. Kwanzaa ist, nebenbei bemerkt, auch die Erfindung einer marxistischen (und latent rassistischen und judenfeindlichen) Bewegung, die dieses Ziel in den USA innerhalb der afroamerikanischen Community verfolgt.
    WĂŒnsche trotz dieses ideologischen TrĂŒbsinns einen besinnlichen Advent!

    AntwortenLöschen
  5. Wenn man auf der Google-Startseite ĂŒber das Logo mauselt steht da: "eine schöne Dezemberzeit! Ehklar, Adventzeit, Weihnachtszeit, diese Begriffe sind doch völlig unbekannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant, diese Vorgehensweise wundert mich aber gerade bei der Firma Google offen gestanden ĂŒberhaupt nicht. DurchlĂ€uft deren Personal doch - wie jenes der anderen us-amerikanischen IT-Firmen - eine jahrelange Indoktrinierung in den zu ideologischen KlapsmĂŒhlen herabgesunkenen UniversitĂ€ten. In Europa ist man noch nicht ganz soweit, befindet sich aber schon auf demselben Pfad.

      Löschen

Kommentare werden entweder automatisch oder von mir manuell freigeschalten - abhÀngig von der gerade herrschenden Spam-Situation und wie es um meine Zeit bestellt ist.