Donnerstag, 20. September 2012

Linktipp: Verblüffte Archäologen

Bei Spiegel-Online findet sich ein aktueller Artikel, der vom Fund eines großen Mosaiks in der Türkei berichtet: -->Klick mich

Dass die Archäologen vor Ort, wie da geschrieben steht, über den Fund dieses Mosaiks erstaunt sind, erstaunt wiederum mich. Hier auf meinem Schreibtisch stehen Bücher, in denen von ähnlichen Funden in jener Gegend berichtet wird. Aber vielleicht verschweigt SpOn ja etwas, das für das Verständnis dieser "Sensation" wichtig wäre ;)  Interessant ist der Fund auf jeden Fall!

2 Kommentare

  1. Dass man in einer öffentlichen Therme in einer kleinen römischen Provinzstadt ein Mosaik findet, ist soweit normal. Dass das ausgegrabene Mosaik 150qm groß ist, ist allerdings schon erstaunlich, v.a. weil das erst 40% der geschätzten Gesamtfläche sind!

    Abgesehen davon: auch für Archäologen gehört Klappern zum Handwerk, v.a. wenn ein Universitätsteam von 60 Leuten dahinter steckt. Je mehr Presseberichte, desto wahrscheinlicher gibt es Geld zum Weitergraben fürs nächste und übernächste Jahr. Und da macht sich eine "erstaunliche" und "überraschende" Entdeckung halt besser als ein normales Mosaik in etwas unerwarteten Dimensionen ;-)

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir voll zu. Alles nur eine Frage des geschickten Marketings :)

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.