Montag, 31. Dezember 2012

Etwas zum Hören: Die ersten Briten, Jesus im Judentum und der zweite Tod der antiken Welt

Pompeji (Foto: Jenny / Wikimedia.org)

Der Deutschlandfunk hat in den vergangenen beiden Wochen wieder einige interessante Audiosendungen mit geschichtlichem Bezug produziert, die ich nun hier in geballter Form verlinke (Hinweis: Um die Audiostreams zu starten, bitte auf der jeweiligen Seite das Lautsprecher-Symbol neben der Artikelüberschrift anklicken):

  • Im Rahmen des Projekts AHOB, gehen Archäologen, Paläoanthropologen, Geologen und Isotopenspezialisten der Frage nach, wer die ersten Briten waren: Klick mich
  • In der folgenden, 23minütigen Audiosendung, beschäftigt man sich mit dem historischen Jesus und dem Bild welches das Judentum von ihm hatte bzw. hat. Zeitweise (und in gewissen Kreisen auch noch heute) galt er beispielsweise als unehelicher Sohn eines römischen Soldaten...: Klick mich
  • Das kulturelle Erbe der Antike verrottet in Italien, von Pompeji bis Rom; Archäologen schlagen seit Jahren vergeblich Alarm. Traurig, doch wie heißt es so treffend: Ohne Moos nix los - Klick mich

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.