Donnerstag, 14. März 2019

Krimskrams: Schräge Mittelalterbaustelle Campus Galli als TV-Kulisse -- Großer Varusschlacht-Irrtum? -- usw.

Schräge Mittelalterbaustelle Campus Galli als TV-Kulisse

Die nach meinem Dafürhalten äußerst fragwürdige Mittelalterbaustelle Campus Galli ist endlich dort angekommen, wo sie ohne jeden Zweifel hingehört: Im Prolo-TV. Irgendwo zwischen seichtem Infotainment, Scripted Reality und Sozialporno: Klick mich
Dankenswerterweise ist der Artikel des namenlosen Schreibsöldners der Schwäbischen Zeitung größtenteils hinter einer Bezahlschranke versteckt worden (als ob irgend jemand so dumm ist, für die auf Schülerzeutungsniveau geschriebenen Ergüsse dieser Propagandaposaunen auch nur eine Kopeke locker zu machen).

Auf der Website des TV-Senders VOX findet sich ein uneingeschränkt einsehbarer Bericht - inklusive kurzem Video: Klick mich  (Update: Die Sendung ist mittlerweile online abrufbar: Klick mich)
Man beachte den Stinkefinger des TV-Kochs. Den zeigen auch die Verantwortlichen des Campus Galli dem Steuerzahler Jahr für Jahr, wenn sie unablässig Förderungen abgreifen und - einem notorischen Kleptomanen nicht unähnlich - treuherzig behaupten, sie würden sich irgendwann ganz bestimmt bessern. 😉

—————–

Großer Varusschlacht-Irrtum?

Kalkriese, wo man für viel Steuergeld ein potthässliches Varusschlacht-Museum errichtet hat, war möglicherweise doch nicht der Ort der berühmten militärischen Auseinandersetzung zwischen Römern und Germanen. Die Schweriner Volkszeitung schreibt dazu:

Der Wall war keiner der Germanen, die Zahl der Funde bleibt begrenzt: In der Fachwelt mehren sich Zweifel, ob die Ausrufung von Kalkriese zum Ort der Varusschlacht nicht voreilig war. Die Forschung stehe erst am Anfang, nicht am Ende, sagt der wissenschaftliche Leiter im Interview. 

Ganz neu ist das nicht. Bisher haben sich die Medien aber nicht sonderlich dafür interessiert, und Kritik wurde von Touristikern, Lokalpolitikern und Legitimationswissenschaftlern aus pekuniären Interessen vom Tisch gewischt. Zum Artikel

—————–

Von Hiltibold enttäusch

Jemand beschwerte sich unlängst unter einem Uralt-Beitrag von mir, dass ich mal Veganismus als Religionsersatz bezeichnet habe. Das wäre eine ganz schön enttäuschende Sichtweise von mir.

*schäm*

Aber jetzt noch rasch ein ein paar Bissen paniertes Wal-Schnitzel auf dem neuen Esstisch aus Tropenholz futtern, bevor es vollgas mit dem Diesel-SUV zum Schießstand geht, wo ich, Hulapalu pfeifend, neben einem Grundwasserschutzgebiet ein paar Hundert Bleikugeln meiner .50-Desert-Eagle in den Boden pfeffern werde. Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Das Gesumme am Anfang hat ja was, aber sobald er zu "singen" anfängt, oh weh! :-)
    LG,
    Guinevere

    AntwortenLöschen
  2. "Die Forschung stehe erst am Anfang, nicht am Ende, sagt der wissenschaftliche Leiter im Interview.nd er soll kein Gold beigeben, auch wenn jemandem die Zähne mit Gold befestigt sind. Lässt man ihn aber mit diesem Gold begraben oder verbrennen, soll dies ohne Nachteil sein."

    Hä?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, das kommt davon, wenn man Vorlagen aus dem einen Beitrag in den anderen rüber kopiert. Fehler Behoben!

      Löschen
  3. Die Werbung, die die beim CG bekommen, müsste eigentlich zu wahren Besucheranstürmen führen. Trotzdem nur tote Hose und Verluste. Irgend etwas stimmt dort nicht. Radegundis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Werbung ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite werden etliche Leute auf die Klosterbaustelle aufmerksam gemacht. Auf der anderen Seite sehen Sie aber auch, dass es dort nichts gibt, was eine lange Anfahrt rechtfertigt.
      Ein Nullsummenspiel wird es zwar trotzdem nicht sein, aber der Effekt bleibt eben sehr überschaubar.

      C3PO

      Löschen
  4. So ein Walschnitzel hat schon was!! :D

    AntwortenLöschen
  5. Pah, langweilig, dieses Kochduell. Ich hab mal live ein komplettes hochmittelalterliches Menü für Planet Wissen gekocht, das in der Sendung verkostet (und für lecker befunden!) wurde. Natürlich nur mit mittelalterlichen Gerätschaften und Zutaten, über offenem Feuer - wie sonst?
    - Fränkin -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Planet Wissen" ist eines der ganz wenigen Formate im Fernsehen, bei dem man sich noch die Zeit nimmt, Geschichte sorgfältig und praxisnah zu erklären.

      Gero

      Löschen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.